Wechsel an der Spitze: Michael Schrepel bildet jetzt die Doppelspitze mit Gaby Laurich

Rothenstadt. An der Spitze des SPD-Ortsvereins Rothenstadt/Konradshöhe gibt es einen Wechsel. Antonia Kurz tritt in die zweite Reihe zurück, dafür wird Michael Schrepel nun zum Co-Vorsitzenden in der Doppelspitze mit Gaby Laurich gewählt.

Die SPD Rothenstadt-Konradshöhe mit der neuen Vorstandschaft und den geehrten treuen Mitgliedern. Foto: Reinhard Kreuzer

In ihrem Jahresbericht stellte Antonia Kurz fest, dass trotz der Beschränkungen in der Pandemie der Kontakt zu den Mitgliedern nicht abriss. Es wurden regelmäßige Sitzungen als Online-Meeting abgehalten. Kontakt zu den Bürgern wurde mit einer eigenen Ortsteil-Zeitung, dem “Rotblättchen” gehalten.

Es wurde eine Müllsammelaktion auf der Konradshöhe durchgeführt und bei der Stadt Weiden zur Müllproblematik nachgehakt. Der SPD-Ortsverein engagierte sich zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch auch weiterhin für den Lärmschutz entlang der A 93 im Stadtgebiet.

Kommt ein sommerliches Entlastungspaket?

Ebenso wie Grötsch zeigte Kurz die erschütternde Situation im Krieg in der Ukraine auf. Der Bundesparlamentarier berichtete auch über die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation für Deutschland, die durch diesen Krieg hervorgerufen wurde. Zu dem bestehenden Entlastungspaket stellte er auch ein sogenanntes “Sommerpaket” in Aussicht, bei dem auch die Rentner berücksichtigt werden.

Geehrt wurden auch langjährige Mitglieder. Elisabeth Market und Annelie Melch sind seit 50 Jahren dabei, Alfred Kutz 45 Jahre. Drei Jahrzehnte gehört Roland Richter dem Ortsverein an. Thomas Kamm ist 20 Jahre, Florian Terner 15 und Romina Fiala zehn Jahre dabei.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.