Weiße Wand in der Polizeiinspektion als kreative Herausforderung

Weiden. Schülerinnen und Schüler der FOS/BOS Weiden haben Entwürfe erarbeitet, wie man im Zuge des Umbaus der Polizeiinspektion eine Wand im Lichthof gestalten könnte.

Eine weiße Wand fordert jeden Künstler heraus. Foto: PI Weiden

Kunst am Bau ist eine besondere künstlerische Aufgabe mit unmittelbarem öffentlichen Bezug. Inspiriert von dieser öffentlichen Zielsetzung entstanden ganz unterschiedliche und dadurch einmalige Kunstwerke. Die Künstlerinnen und Künstler der vier erstplatzierten Entwürfe wurden am Donnerstag durch den Leiter der Polizeiinspektion Weiden geehrt.

Zugangsbereich wird kreativ verschönert

Die Renovierung und Umgestaltung des Wach- und Eingangsbereichs im Hause der Polizeiinspektion begann im Herbst 2019. Nach rund zwei Jahren Bauzeit konnte Ende 2021 der zeitgemäß und funktional gestaltete Wachbereich in Betrieb genommen werden.

Einen besonderen Beitrag zur weiteren Verschönerung im Zugangsbereich leisteten die Schülerinnen und Schüler der FOS/BOS Weiden. Die durften im Rahmen einer Projektarbeit diverse Vorschläge zur künstlerischen Ausgestaltung einer schlichten weißen Wand im Lichthof erarbeiten.

Diese Vorschläge wurden letztendlich den Verantwortlichen der Weidener Inspektion zur Auswahl vorgelegt. Eine schwere Auswahl, wie sich herausstellen sollte, hatten doch alle Kunstwerke etwas für sich.

Viel Lob für die guten Ideen

Schlussendlich überzeugte die Verantwortlichen des Staatlichen Bauamts Amberg-Sulzbach um Projektleiter Herbert Völkl und um Inspektionsleiter Polizeidirektor Markus Fuchs ein in den Farben Blau und Weiß gehaltenes Kunstwerk, das mit einem großen Polizeistern verziert wird.
Viel Lob für die guten Ideen.

Als Zeichen der Dankbarkeit und zur Würdigung der überaus gelungenen künstlerischen Vorschläge begrüßte der Hausherr die vier Bestplatzierten, sowie Vertreterinnen und Vertreter der Schule und des Staatlichen Bauamtes und überreichte den Geehrten verschiedene Sachpreise.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.