Zwillinge und Tiergeschwister in einem alten Kinderwagen

Pischeldorf/Pirk. Die Katze von Erick Kick hat Nachwuchs in seinem 70 Jahre alten Kinderwagen geboren. Und auch er, sein Bruder und dessen Enkel stammen "aus einem Wurf".

Erich (rechts) und Gerhard Kick mit dem Katzennachwuchs vor dem fast 70 Jahre alten Kinderwagen. Bild: Reinhard Kreuzer

Nachwuchs gibt es öfters im Jahr auf dem Hof von Erich Kick. Der Werkzeugmacher hat sich daheim eine Schreiner- und Schlosserwerkstatt eingerichtet. In Pischeldorf bei Pirk wohnt er zusammen mit Adelheid Kick, und hält sich auch Hühner, Enten, Ferkel, Schwalben und Rotkehlchen.

Zu seinem Haustier-Konglomerat gehört auch die Katze Susi. Sie hat sich einen speziellen Platz auf dem Hof ausgesucht: Mit ihrem Nachwuchs besetzt sie den Kinderwagen, in dem Erich Kick vor 67 Jahren mit Zwillingsbruder Gerhard gelegt ist.

Kopf oben und Kopf unten im Wagen

Die Zwillinge fanden den Kinderwagen vor einiger Zeit, als sie den Bruder Sepp, der auch schon darin lag, besuchten. „Den sollten wir mal verkaufen, diese Art wird gesucht“, betonte Erich und holte den Wagen vom Ausnahmhof ihrer Eltern.

„Wie haben wir denn hier beide in diesem Kinderwagen Platz gehabt? Ich mit meinen sieben Pfund und du mit deinen acht Pfund Gewicht bei der Geburt in Neustadt“, fragt Gerhard Kick seinen Zwillingsbruder. Er erinnerte sich, dass ihre Mutter immer davon erzählte, dass einer mit dem Kopf oben, der andere mit dem Kopf unten im Wägelchen lag. Weil der jüngere Zwilling Gerhard inzwischen in Edeldorf verheiratet ist, ebenfalls eine Landwirtschaft betreibt, platzierten sie den Kinderwagen in Erichs Werkstatt.

Auch Tochter hat Zwillingspaar geboren

Kick wollte den Kinderwagen herrichten, kam jedoch nicht gleich dazu. Selbst die Originalkissen liegen noch drin. Inzwischen belegt wieder ein Geschwisterpärchen den Kinderwagen, beide auf dem Kissen, zusammengekuschelt am Bauch der säugenden Katze. „Mama Susi“, ist zwei Jahre alt, sie hat erstmals zwei Kinder zur Welt gebracht, ein grau-getigertes Pärchen, immer noch ohne Namen. Vielleicht sind es auch zwei weibliche Kätzchen, denn das würde in die Zwillingsfamilien passen.

Nach Gerhard und Erich Kick hatte vor Wochen Gerhards Tochter Andrea ein Buben-Zwillingspärchen geboren. Wenn es unter den Lesern auch Katzenliebhaber gibt, schenkt Kick die Kätzchen auch her.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.