Showbühne ist Herzstück bei Vohenstraußer Kulturnacht

Anzeige

Vohenstrauß. Die Vohenstraußer Kulturnacht bot zahlreiche kulturelle und kulinarische Attraktionen: Besonders lebhaft ging es am Marktplatz zu, auf dem zur Primetime rund 800 Besucher den Klängen der Showbühne lauschten.

Kulturnacht Vohenstrauß

Zur Primetime feierten über 800 Besucher am Marktplatz in Vohenstrauß die Kulturnacht!

Den Veranstaltern war die Hektik rund um die finalen Organisationsschritte in den letzten Tagen gar nicht anzusehen. Neben problematischen Wetterprognosen machte ihnen nämlich vor allem die Absage der Band „Mission Possible“ aus gesundheitlichen Gründen am Vorabend zu schaffen. Die Verantwortlichen des Mittelständischen Wirtschaftskreises und der Musikinitiative Vohenstrauß eröffneten dennoch wohlgelaunt die dritte Kulturnacht Vohenstrauß – zu Recht, wie sich herausstellen sollte.

Martin Moskau, Solo-Sänger mit Gitarre aus Regensburg, sagte seinen Auftritt erst 20 Stunden zuvor zu. Er sprang als Opener ein und begeisterte das Publikum vom ersten Anschlag an mit akustischen Covern und eigenen Kompositionen mit ruhiger Note. Den Vohenstraußern war er durch den Auftritt seiner Formation „The MAMS“ auf dem Weinfest letztes Jahr an der Stadthalle schon ein Begriff. Solo wie bei der Kulturnacht tritt Moskau auch am diesjährigen Weinfest auf, das die Musikinitiative zusammen mit dem Faschingsverein am 5. August veranstaltet.

Kulturnacht Vohenstrauß

An Budenmeile schlemmen und erstklassigen Sound

Mit „Granny Is Back“ betrat einen Alternative Rockband die Bretter, die aufgrund der Baustellensituation am Rathaus dieses Jahr etwas weiter oben installiert waren. Die Gruppe, die in Vohenstrauß probt lieferte erstklassigen Sound für Songs von den „Red Hot Chili Peppers“, „Oasis“, „The Subways“ oder „Paramore“ ab. Christina Hösl, Sebastian Sauer (beide Gesang), Paul Hüttl (Gitarre), Hannes Gilch (Bass) und Julian Moffitt (Schlagzeug) kamen hervorragend beim Publikum an, das so langsam aber sicher Lust zu Tanzen bekam. Eine Budenmeile flankierte die Tanzfläche auf beiden Seiten. Gerade die Cocktails von „Event Perfection“ waren an diesem warmen Sommerabend gefragt.

Hüttl stand beim Headliner „Voice & Chords“ schließlich erneut auf der Bühne – dieses Mal als Bassist. Die Menge war sofort im Bann der Formation um Sängerin und Entertainerin Johanna Gerber. Dominik Roßmeisl (Schlagzeug) und Dominik Schelter (Gitarre) komplettieren die Pfreimder Gruppe, die sich durch Songs von „Alice Merton“, „Wanda“ oder ganz einfach Dank „Popmusik mit Amore“ in die Herzen der Vohenstraußer spielte. Schelter, dem eine bloße Akustik-Gitarre als Antwort auf die Soundbedürfnisse des feierwilligen Publikums locker ausreichte, kommentierte direkt im Anschluss: „Es war eine Ehre, bei dieser Veranstaltung aufzutreten. Ich hätte nicht gedacht, dass das Feedback vom Veranstalter und den Leuten so klasse ausfällt.“

Nach der Kulturnacht ist vor der Kulturnacht

„Ein richtig toller Abend – mal was anderes“, freute sich ein Besucher nach den Zugaben der letzten Band über die einzigartige Kulturnacht. Schon am Dienstag trifft sich das Organisatoren-Team zur Nachbesprechung. Man darf gespannt sein auf die vierte Edition der Kulturnacht Vohenstrauß in 2018.

Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß

Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß Kulturnacht Vohenstrauß

Bilder: Musikinitiative Vohenstrauß. 

 

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.