Wohnen, Erholung und Verkehr: Stadtentwicklungsziele aktiv mitgestalten

Weiden. Die Stadt Weiden will die Erarbeitung des Flächennutzungsplanes gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern entwickeln. Wünsche hinsichtlich Wohnen, Erholung und Verkehr werden gesammelt. 

Die Stadt Weiden hat die Neuaufstellung des Flächennutzungsplans beschlossen und damit das Büro Dragomir Stadtplanung GmbH und das Institut für Stadt- und Regionalmanagment beauftragt. Der Flächennutzungsplan ist das zentrale Instrument zur Steuerung der Stadtentwicklung. Er bildet die Grundlage einerseits für die später auszuweisenden Bauflächen im gesamten Stadtgebiet, aber auch für die Umnutzung und Aktivierung von Flächen im bereits bebauten Bereich. Die Stadt steht, bedingt durch strukturelle Änderungen in den vergangenen Jahren, vor einer Reihe an Herausforderungen, die gemeistert werden müssen: Die sanierte Altstadt mit Restaurants und Cafés stellt bereits einen attraktiven Anziehungspunkt der Stadt Weiden dar und bietet touristisches Potenzial. Andere Flächen im Stadtgebiet sollen ggf. einer anderen Nutzung zugewiesen werden.

Vor allem müssen Fragen hinsichtlich einer sinnvollen Wohnungsbau- und Gewerbeentwicklung im Planungsprozess beantwortet werden. Die Stadt Weiden will die Erarbeitung des Flächennutzungsplanes gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern entwickeln. In einem ersten Beteiligungsverfahren soll der konkrete Bedarf beziehungsweise die Wünsche der Bevölkerung hinsichtlich Wohnen, Erholung und Verkehr mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert und zusammengestellt werden.

Stadtentwicklungsziele mitbestimmen

Diese Abfrage stellt eine Grundlage für die Festlegung der Stadtentwicklungsziele dar. Hierzu wird das Büro Dragomir Stadtplanung gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt der Stadt Weiden am 20. Mai 2017 von 08:00 – 13:00 Uhr auf dem Oberen Markt in Weiden einen Informationsstand aufbauen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern diese Fragestellungen zu diskutieren. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, diesen Informationsstand zu besuchen und den Planerinnen und dem Stadtplanungsamt ihre Belange mitzuteilen.

In einer zweiten Stufe gegen Ende 2017 sollen die Ergebnisse der Bestandsaufnahme und die ersten Überlegungen zu den Stadtentwicklungszielen den Bürgerinnen und Bürgern in einer Planungswerkstatt vorgestellt und mit ihnen diskutiert werden. Bei Fragen zum Flächennutzungsplan können sie sich gerne an die Planer am Informationsstand wenden oder per E-Mail an Dragomir Stadtplanung unter weiden@dragomir.de. Aktuelle Informationen zum Flächennutzungsplan finden Sie auch auf der hier online.

Schlagworte:

2 Kommentare

  1. claudia baumer schreibt:

    Ich finde das die Radfahrer mehr kontrolliert werden. Da viele Radfahrer auf den Gehweg fahren obwohl es einen abgegrenzten radweg auf der Straße gibt. Aber durch dem Maxreger park fahren manche Radfahrer ohne Rücksicht auf Fußgänger da da ja auch der Kinderspielplatz ist.

  2. Mehr Wohnraum ..ausgewiesene Grünflächen für Hunde… weniger Spielotheken und Wettstuben. ..Letzteren kann ich absolut nichts positives abgewinnen ….

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.