Betriebsunfall: Aus 4 Metern Höhe vom Gerüst gefallen

Weiden. Zu einem schweren Betriebsunfall, bei dem ein Arbeiter mittelschwere Verletzungen davontrug, kam es am Dienstagmorgen gegen 08.00 Uhr auf einer Baustelle in der Fichtestraße.

Ein Arbeiter (55) befand sich nach ersten Erkenntnissen in einer Höhe von mindestens vier Metern auf einem Baugerüst, welches an einem Einfamilienhaus aufgestellt war und führte Flexarbeiten durch.

+++ OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte der Mann zwischen dem Gerüst und der Hausmauer des Gebäudes in die Tiefe. Durch den Aufprall zog er sich mittelschwere Verletzungen am Kopf und an der Schulter zu und musste ins Klinikum Weiden eingeliefert werden.

Die Durchführung der weiteren polizeilichen Ermittlungen erfolgt in Abstimmung mit der Berufsgenossenschaft und dem Gewerbeaufsichtsamt durch die Polizeiinspektion Weiden. Zu klären ist unter anderem, ob ein Verschulden Dritter in Betracht kommt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.