Politisieren mit einem schönen Glas Wein in der Hand

Neustadt/WN. Endlich konnte wieder das CSU-Weinfest nach einer zweijährigen Pause stattfinden und der schöne Festplatz "beim Scherm" füllte sich schnell.

Gemütlich und voller Genuss - so soll ein Weinfest sein. Foto: Bernhard Knauer
Gemütlich und voller Genuss – so soll ein Weinfest sein. Foto: Bernhard Knauer
Die Forellen sind Jahr für Jahr eines der Highlights. Foto: Bernhard Knauer
Die Forellen sind Jahr für Jahr eines der Highlights. Foto: Bernhard Knauer
Es gab viel zu besprechen. Foto: Bernhard Knauer
Es gab viel zu besprechen. Foto: Bernhard Knauer
Foto: Bernhard Knauer
Foto: Bernhard Knauer
Foto: Bernhard Knauer

Auch der Kreisvorsitzende Dr. Stephan Oetzinger ließ es sich nicht nehmen, beim Weinfest der Neustädter vorbeizuschauen. Die Hauptorganisatoren dieses Nachmittags waren in diesem Jahr Jana und Walter Rustler. Sie hatten alles mit ihrer Mannschaft bestens vorbereitet und im Griff.

Voller Genuss auf der Agenda

Griebenschmalz-, Schnittlauch- oder Leberwurstbrot, Tomate-Mozzarella-Spieß oder Spundkäs mit Breze, es gab wieder mal einfach etwas anderes zum Essen. Dazu wurden süffige Weine aus der Pfalz zu anständigen Preisen serviert, wie in jedem Jahr waren die gegrillten Forellen von Bernhard Weiß ein Renner. Zusammen mit Jürgen Trescher hatte er alle Hände voll zu tun, um der regen Nachfrage nachzukommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.