Fronleichnam in Leuchtenberg: Ein wirklich schönes und fröhliches Fest

Leuchtenberg/Döllnitz. Der Festtermin und das Anliegen des Fronleichnamstages stehen in enger Verbindung zum Gründonnerstag und der damit verbundenen Eucharistie durch Jesus Christus beim letzten Abendmahl.

 Über drei Stunden war die Familie Kellner mit dem Blumenlegen für den Altar beschäftigt, aber die Mühe hat sich gelohnt. Foto: Sieglinde Schärtl
Über drei Stunden war die Familie Kellner mit dem Blumenlegen für den Altar beschäftigt, aber die Mühe hat sich gelohnt. Foto: Sieglinde Schärtl
Foto: Sieglinde Schärtl
Foto: Sieglinde Schärtl
 Foto: Sieglinde Schärtl
Foto: Sieglinde Schärtl

Wegen des stillen Charakters der Karwoche erlaubt der Gründonnerstag keine prunkvolle Entfaltung der Festlichkeit. Aus diesem Grund wurde das Fest Fronleichnam bei seiner Einführung auf den ersten Donnerstag nach der Oktav des Pfingstfestes gelegt.

Feierliche Prozession durch den Ort

Am Fronleichnamstag übernahm Kaplan Alexander Ertl aus Vohenstrauß in der Pfarrei St. Margareta in Leuchtenberg die Vertretung für den erkrankten Pfarrer Adam Nieciecki. Nach dem Schaueramt im Pfarrgarten zog die Prozession zu den vier Altären durch den Ort.

Der erste Altar war beim Anwesen Kammerer, der zweite Altar beim Anwesen Kellner, der dritte an der Grundschule und der vierte war der Freialtar im Pfarrgarten.

Döllnitzer Baldachin „hilft aus“

Der Priester trug das Allerheiligste unter dem Baldachin durch die Straßen. Da der Leuchtengerer Baldachin renoviert wird kam diesmal der aus Döllnitz zum Einsatz. Nachdem dort zum vierten Mal in Folge die Fronleichnamsprozession ausfällt, konnte wenigsten der „Himmel“ in Leuchtenberg bei der Prozession dabei sein.

Eine bunte Mischung an Gläubigen

Die Vereine der Marktgemeinde mit Fahnenabordnungen, Gläubige, das Gemeindeoberhaupt Anton Kappl mit einigen Markträten, die Kirchenverwaltung und der Pfarrgemeinderat mit der Sprecherin Maria Bodensteiner formierten sich im Zug.

Die kirchliche Zeremonie wurde vom Leuchtenberger Kirchenchor umrahmt, die Prozession führte die Weidener Stadtkapelle an.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.