Bayerischer Quentin Tarantino kommt nach Weiden

Anzeige

Weiden. Der Regensburger Autor Klaus Schwarzfischer alias „Schwafi“ macht sich als „Bayerischer Quentin Tarantino“ einen Namen. In Weiden stellt er seinen Film „Der Verein, der Metzger und der Tod“ vor. 

Klaus Schwarzfischer / schwafi

Der Regensburger Autor Klaus Schwarzfischer alias „Schwafi“ stellt seinen Film „Der Verein, der Metzger und der Tod“ in Weiden vor.

Der Regensburger Autor Klaus Schwarzfischer alias „Schwafi“ gastiert am 9. November, um 20 Uhr im Kunstverein Weiden. Dort stellt er gemeinsam mit seiner Film-Crew seinen Film „Der Verein, der Metzger und der Tod“ vor. „Der Verein, der Metzger und der Tod“ wurde 2016 produziert und sorgte in Regensburg mehrere Wochen lang für volle Kinos, bevor er auf Bayerntour ging. Kult-Lichtspielhäuser wie das Münchener Werkstattkino im Fraunhofer oder das FoolsKino in Holzkirchen nahmen ihn ins Programm. Die Süddeutsche Zeitung rückte die Machart des Streifens in Richtung Quentin Tarantino.

Kriminellen Machenschaften auf der Spur

Der Film handelt von der minderjährigen Tochter des Vereinskassiers Hans Notz, die spurlos verschwindet. Hans macht sich auf die Suche und hofft seine Tochter lebend wiederzufinden. Bei seinen Recherchen stößt er innerhalb seines Fußballclubs auf kriminelle Machenschaften, die ihm den Atem rauben. Allen voran der ehemalige Rotlicht-König Charly und Vereinspräsident Dr. Grundling, die sich finanziell geschickt die Bälle zuspielen und dabei über Leichen gehen. Als Hans meint, die Schuldigen für das Verschwinden seiner Tochter ausfindig gemacht zu haben, startet er einen Rachefeldzug. Im Walzertakt tanzt der Film einem spektakulären Showdown entgegen.

Der Film beruht auf dem gleichnamigen Roman aus schwafis Randsperg-Trilogie. „Um dem Publikum die Unterschiede zwischen Roman und Film zu veranschaulichen, wird der Autor eine kurze Passage aus dem Buch lesen und anschließend für Fragen zu Verfügung stehen“, kündigt der Kunstverein Weiden an.

„Schwafisfaktion“ – Vernissage-Eröffnung

Mit der Filmvorführung findet gleichzeitig die Eröffnung der Ausstellung „schwafisfaktion“ statt. Sie wirft Blitzlichter auf das vielfältige Schaffen Klaus Schwarzfischers. Zur Vernissage wird auch schwafis langjähriger, künstlerischer Weggefährte, Mitmusiker und Freund „hangover“ nach Weiden kommen.

Touristifikationskunst Klaus Schwarzfischer / schwafi

Touristifikationskunst „Urbanes Marina“ von schwafi, hangover und Hubert Lankes.

Als „hangover&schwafi“ veröffentlichen sie messerscharfe Comic-Strips. Auch die Illustrationen in Schwafis Romanen und Kinderbüchern stammen aus der Feder beziehungsweise dem Pinsel „hangovers“. Ein Satire-Projekt, das schwafi gemeinsam mit dem Fotografen Hubert Lankes betreibt, nennt sich „Touristifikation“. Einige der provokativ-hintersinnigen Bild-Text-Kombinationen sind ebenfalls in der Ausstellung vertreten.

Bilder: Kunstverein Weiden

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.