Jede Menge Schmankerln beim Stockerhut-Weinfest

Anzeige

Weiden. Ronny Kühnel und sein Team im CSU Ortsverband Stockerhut hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um ihr diesjähriges traditionelles Weinfest vor dem Café Mitte auf die Beine zu stellen. Sie wurden mit vollen Reihen belohnt und der Schirmherr Dr. Benjamin Zeitler hatte zudem sonniges Wetter im Gepäck.

CSU Stockerhut Weinfest

Die Kinder durften sich am Rande des Weinfestes am Löschen versuchen.

„Es freut mich, dass die Anwohner hier zusammenkommen und einen schönen Nachmittag verbringen“, betonte Ronny Kühnel, der zuständige CSU-Ortsvorsitzende. Neben den Bankreihen konnten Kinder in einer Hüpfburg toben oder sich an einem Stand als Feuerwehrmann versuchen. Der Stadtratskandidat
Michael Hösl, der selbst bei der Rothenstädter Feuerwehr engagiert ist, bewies dafür an einer manuellen Wasserpumpe Durchhaltevermögen.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

CSU Stockerhut Weinfest

Dr. Benjamin Zeitler erhielt ein besonderes Schmankerl von Bäcker und Ortsvorsitzendem Ronny Kühnel.

Frisch aus der Backstube

Frisch aus der Backstube gab es für den Schirmherren Dr. Benjamin Zeitler eine besondere Überraschung. Bäckermeister Thomas Reuter überreichte einen selbstgebackenen Laib Brot mit der Aufschrift „OB-Kandidat Benjamin Zeitler“. Zeitler war sich sichtlich erfreut über das Geschenk: „Ich traue mich gar nicht, das zu essen.“

CSU Stockerhut Weinfest

Bürgermeister Lother Höher und Dr. Benjamin Zeitler verteilen ein Gebäck aus Brezenteig, das Höher kurz zuvor als Höchstbietender ersteigert hatte.

Aber auch noch ein weiteres Gebäck stand am Nachmittag im Fokus. Zur Aufbesserung der Kasse des Ortsverbandes wurde ein CSU-Schriftzug aus Brezenteig, verfeinert mit Käse-Trauben-Spießen versteigert. Höchstbietender war Bürgermeister Lothar Höher, der das Schmankerl gerne mit den Gästen teilte.

Fotos: Lucas Weigl

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!