Mit Martinshorn ins Eheleben

Anzeige

Speinshart. Kurz und kräftig ertönte am vergangenen Samstag das Martinshorn vor der Speinsharter Klosterkirche. Der Grund dafür war aber kein Notfall sondern ein sehr freudiges Ereignis. Vor Pater Adrian gab Andreas Ott aus Haselbrunn seiner Frau Maren Ott, geb. Retzer aus Schlammersdorf das Ja-Wort.

Von Doris Mayer-EnglhartHochzeit von Andreas und Maren Ott

Für die stimmungsvolle musikalische Untermalung sorgte die Gruppe Montana. Als das glückliche Paar anschließend aus der Kirche trat, wartete ein Spalier aus rund 30 Wasserwachtsmitgliedern mit Flossen und Verbandmull. Mittels stumpfer Scheren schnitten sich der 38-jährige Inspektor im Notardienst, der in Weiden tätig ist und seine Frau Maren den Weg frei.

Anschließend war Geschicklichkeit gefordert. Mit einem Wurfsack musste zuerst Andreas einen Ring treffen, den Maren in Händen hielt. Dann wurden die Rollen getauscht. Die 30-jährige Betriebswirtin, die als Referentin bei der IHK in Bayreuth arbeitet, traf auf Anhieb. Der sich anschließende entspannte Sektempfang und die kleinen Snacks zur Stärkung kamen dann gerade recht.Hochzeit von Andreas und Maren Ott

Tauchen, Gartenarbeit und Reisen

Andreas ist langjähriges Mitglied der Eschenbacher Wasserwacht und dort als Technischer Leiter, Tauchausbilder und als treibendes Element, wenn es um Übungseinsätze und Ausbildungen geht, unverzichtbar. Seine bessere Hälfte Maren entspannt sich bei Gartenarbeit. Gemeinsam genießen sie Urlaubsreisen oder Radfahrten. G

leich vor der kirchlichen Zeremonie traute Bürgermeister Albert Nickl das Paar im Wieszimmer in Speinshart standesamtlich. Als der offizielle Teil abgeschlossen war, fuhr das Paar mit Hochzeitsgesellschaft nach Weiherhammer, wo im „Elements“ weitergefeiert wurde.Hochzeit von Andreas und Maren Ott Hochzeit von Andreas und Maren Ott Hochzeit von Andreas und Maren OttFotos: Doris Mayer-Englhart

Anzeige
Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!