Auseinandersetzung nach Eishockeyspiel am „Family Day“

Weiden. Nach dem Eishockeyspiel der Blue Devils Weiden vergangenen Sonntag kam es zu einer Auseinandersetzung der beiden Fanlager.

Fanutensilien dienten als Waffen. Foto: Ann-Marie Zell

Nach der Eishockeybegegnung der Blue Devils Weiden und des Höchstädter EC kam es am späten Nachmittag des 27. Novembers auf dem Parkplatz des Eisstadions in Weiden zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Fanlagern. An dieser Auseinandersetzung waren circa 15 Personen jeder Fangruppierung beteiligt.

PKW beschädigt

Die Beteiligten schlugen aufeinander ein und bewarfen sich mit Fanutensilien. Dabei handelte es sich um Fahnenstangen aus Plastik. Eine Eisenstange kam nach ersten Ermittlungen nicht zum Einsatz. Durch die Polizei konnte die Auseinandersetzung schnell aufgelöst werden. Über Verletzungen liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Ein dort geparkter PKW wurde durch die umherfliegenden Gegenstände beziehungsweise während der Auseinandersetzung beschädigt. Der Sachschaden wird auf ungefähr 2.000 Euro beziffert.

Die Polizeiinspektion Weiden ermittelt nun wegen Landfriedensbruch, gefährlicher Körperverletzung und Verstößen nach dem Bayerischen Versammlungsgesetz.

Hinweise

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Weiden unter der Telefonnummer 0961/401-0 entgegen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.