Fehlinterpretation führt zu Unfall

Anzeige

Weiden. In allen möglichen zwischenmenschlichen Situationen kommen Fehlinterpretationen vor – leider auch im Straßenverkehr. 

Diese Erfahrung machten auch zwei Autofahrer Sonntagnachmittag (13.45 Uhr) in der Friedrich-Ebert-Straße: Laut Polizei verlangsamte hier ein Autofahrer (23) aus Erbendorf seine Fahrt kurz vor der Einfahrt zu einem Verbrauchermarkt, ohne zu blinken.

Eine Autofahrerin (51) aus Neustadt/WN, die gerade darauf wartete aus dieser Einfahrt in die Friedrich-Ebert-Straße einfahren zu können, interpretierte das langsam werdende Auto falsch und fuhr los. Im Einfahrtsbereich krachten beide Autos zusammen – zum Glück verletzte sich bei dem Unfall aber niemand.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Wenig Blechschaden

Auch beide Autos wurden nur leicht in Mitleidenschaft gezogen – „nur“ 1.000 Euro Sachschaden sind die Folge des Unfalls.

Die Polizeibeamten verwarnten die Autofahrer, beide durften ihre Fahrt danach fortsetzen.

Anzeige
Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!