Nacht im Krankenhaus nach Fahrübungen

Anzeige

Plößberg/Waldershof. Viel Blechschaden entsteht bei zwei Unfällen im Landkreis. Glücklicherweise wird niemand verletzt. 

Laut Polizeiangaben fährt eine Plößbergerin (46) mit dem Auto ortsauswärts Richtung Kreisverkehr, gegen 16.50 Uhr am Montag kracht es dann: Sie muss verkehrsbedingt anhalten, was eine Autofahrerin (52) aus Mähring zu spät bemerkt. Sie versucht auszuweichen, erfasst dann aber das Auto eines Tirschenreuthers (59) im Gegenverkehr.

Durch den Aufprall wird das Auto gegen den Wagen der Plößbergerin geschleudert. 19.000 Euro Schaden entsteht bei dem Unfall, wie die Polizei mitteilt. Zwei Wägen müssen abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Plößberg war im Einsatz. Zum Glück wird niemand verletzt.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Leicht verletzt nach Unfall bei Fahrstunden

Gottseidank nur leichte Verletzungen trägt außerdem eine junge Frau aus Arzberg bei einem Unfall in Waldershof. Bei Fahrstunden mit ihrem Motorrad am Dienstagvormittag (11.15 Uhr) macht sie in der Straße „An der Brücke“ Brems- und Ausweichübungen.

Sie stürzt dabei und kommt ins Krankenhaus. Zur Beobachtung verbringt sie eine Nacht im Klinikum Marktredwitz. Am Motorrad entsteht ein Sachschaden von 1.000 Euro.

Anzeige

Deine Meinung dazu!