Freies Internet am Festplatz

Anzeige

Krummennaab. Die Gemeinde Krummennaab bekommt eine neue Homepage. Zudem lässt die Kommune zwei weitere WLAN-Hotspots einrichten.

Von Simon ErtlFestwiese Thumsenereuth WLAN_2020 Luftaufnahme

Sowohl in Krummennaab als auch in Thumsenreuth wird es bald zwei neue Bayern-WLAN-Hotspots geben. Diese werden jeweils im Feuerwehrhaus eingerichtet. Somit ist am Parkplatz der katholischen Kirche sowie am Festplatz in Thumsenreuth Internetzugang möglich. Der Gemeinderat entschied sich einstimmig für die Einrichtung der zusätzlichen WLAN-Hotspots, welche vom Freistaat Bayern gefördert werden.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Da die Plattform der Gemeinde-Homepage spätestens zum Jahresende abgeschaltet wird, ist hierfür eine Neuorientierung notwendig. Zweiter Bürgermeister Herbert Mattes verwies im Gemeinderat darauf, dass die bisherige Homepage sehr kostengünstig war. „Durch das Engagement von Andreas Heinz, wofür ich ihm danken möchte, hat diese Homepage der Gemeinde so gut wie nichts gekostet“, stellte Mattes fest. Für die neue Website wurde ein Lastenheft mit den entsprechenden Anforderungen gestellt. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, den Auftrag für die Umsetzung in Höhe von 7500 Euro an die Firma Technik & Heinz zu vergeben.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!