Autofahrer fährt Hund an und lässt ihn verletzt liegen

Waidhaus. Am Dienstagabend ereignete sich in Waidhaus ein Verkehrsunfall, bei dem ein Hund schwer verletzt wurde.

Polizeiauto Symbol Symbolbild Polizei Einsatz Blaulicht 1
Foto: OberpfalzECHO/privat

Etwa gegen 21.50 Uhr fuhr ein Auto, das aus Richtung der Autobahnauffahrt Waidhaus kam, in der Eslarner Straße einen Mischlingshund an. Der Hund war seinem Besitzer kurz zuvor entlaufen.

Der Fahrer hielt daraufhin in einer Seitenstraße an, um die Front seines Fahrzeugs zu begutachten. Anstatt sich um das Tier zu kümmern, stieg der Fahrer wieder in sein Auto und fuhr auf die Autobahn in Richtung Nürnberg auf.

Aufmerksam Zeugen

Mehrere Zeugen wurden auf den Unfall aufmerksam und brachten den Hund zu einer Tierärztin. Die Polizeiinspektion Vohenstrauß ermittelt nun unter anderem wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen den unbekannten Autofahrer.

Hinweise

Hinweise zum Unfall werden von der Polizeiinspektion Vohenstrauß unter der Telefonnummer 09651/9201-0 entgegengenommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.