Beziehungsstreit eskaliert: Täter zücken Messer

Eschenbach. Mehrere Polizeistreifen waren im Einsatz, um in einem eskalierenden Beziehungsstreit einzugreifen. Personen wurden bedroht und ein Auto zerkratzt.

Symbolbild

Samstagnacht gegen 01:30 Uhr ging ein Notruf ein. Mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektionen Eschenbach und Weiden wurden aufgrund einer Bedrohungslage in die Stirnbergstraße gerufen. Dort bedrohten die Täter mehrere Beteiligte mit einem Messer. Im Anschluss konnten sie in eine benachbarte Wohnung flüchten. Da die Täter das Absetzen des Notrufs hörten, flüchteten sie mit einem Wagen in eine unbekannte Richtung.

Auslöser war ein Beziehungsstreit

Bei der Streitigkeit kam es neben der Bedrohung auch zu mehreren Körperverletzungen, Beleidigungen, einer Sachbeschädigung an einem Fahrzeug sowie eines Kennzeichendiebstahls. Hintergrund war ein Beziehungskrach, der in der betroffenen Wohnung eskalierte. Aufgrund der ausführlichen Personenbeschreibung sowie Angaben zum flüchtenden Auto konnten die Beamten bereits alle vier Täter ermitteln. Sie müssen sich nun aufgrund mehrerer Straftaten verantworten. Der Sachschaden am verkratzen Fahrzeug beläuft sich auf rund 500 Euro.

Zeugen, die Angaben in diesem Zusammenhang – insbesondere der Sachbeschädigung am Auto sowie des Kennzeichendiebstahls – machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Eschenbach unter der Telefonnummer 09645 / 9204-0 in Verbindung zu setzen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.