„Der Klang meines Körpers“ – Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Weiden/Neustadt/WN. Das Gesundheitsamt veranstaltet im Zeitraum von 30. Januar bis 2. Februar eine Projektwoche zum Thema Essstörungen.

Symbolbild: Pixabay

Hierzu ist die interaktive Ausstellung „Der Klang meines Körpers“ im Jugendzentrum Weiden aufgebaut. Im Rahmen der Ausstellung können sich Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe und Interessierte interaktiv und multimedial mit der Thematik Essstörungen auseinandersetzen und gemeinsam ins Gespräch kommen.

Darüber hinaus zeigt die Ausstellung kreative Wege zur Prävention und Überwindung von Essstörungen auf und sensibilisiert für wichtige Themen, die eng mit der Erkrankung verknüpft sind (Perfektion, Stress, Einsamkeit, Schönheitsideal).

Offener Nachmittag für jedermann

Am 2. Februar findet von 14 bis 16 Uhr zudem ein offener Nachmittag statt, an dem sich die Allgemeinbevölkerung die Ausstellung in live ansehen kann. Dazu sind auch verschiedene Beratungsstellen als Ansprechpartner vor Ort.

Nähere Informationen zur Ausstellung gibt es hier.

Eltern-Informationsabend

Im Rahmen der Aktionswoche findet am 30. Januar online ein Elternabend mit einem Vortrag von Dr. med. Eva-Maria Haberl, Ärztin in der Kinderklinik Weiden statt. Ziel ist es, Eltern über das Thema Essstörungen zu informieren und zu sensibilisieren. Das Gesundheitsamt lädt herzlich zu dieser Veranstaltung ein, unabhängig davon, ob die Kinder der Eltern an der Ausstellung teilnehmen.

Informationsabend für Fachkräfte

Da das Gesundheitsamt interessierte Fachkräfte ebenfalls informieren und sensibilisieren möchten, werden auch diese am 1. Februar zu einem Fachkräfte-Vortrag zum Thema Essstörungen eingeladen. Auch der findet online statt.

  • Kurzüberblick über Krankheitsbilder, Hintergründe und Behandlungsformen
  • Erste Anzeichen einer Essstörung erkennen
  • Betroffene besser verstehen lernen
  • Wie Betroffene ansprechen? Was hilft – was schadet?
  • Präventionsanregungen zur Stärkung des Selbstbewusstseins und Körpergefühls, zum Umgang mit Gefühlen, zur Förderung eines gesunden Essverhaltens und zum kritischen Umgang mit Medien

Referentin ist Claudia Burmeister, Diplom-Sozialpädagogin, Mitbegründerin und Leiterin der Beratungsstelle zu Essstörungen Waagnis, langjährige Erfahrung als psychologische Beraterin, Fortbildungsreferentin und Leiterin von Selbsterfahrungsgruppen.

Anmeldung

Interessierte können sich für beide Veranstaltungen unverbindlich anmelden. Per E-Mail erhalten sie dann genauere Informationen und eine Bestätigung der Anmeldung.

Voranmeldungen für beide Veranstaltungen werden gerne entgegengenommen per E-Mail an tlober@neustadt.de oder unter der Telefonnummer 09602 / 79 6170.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.