Neuer Pächter: Bayrisches Gschmiert II löst spanische Tapas ab

Weiherhammer. Der neue Pächter im Rathauslokal wartet mit einem neuen Angebot auf.

Der Pachtvertrag fürs „Gschmiert“ ist unterzeichnet. Bürgermeister Ludwig Biller (links) und Geschäftsstellenleiter Christian Wirth (rechts) sind gespannt auf die kulinarischen Angebote von Pächter Ali Kan (Mitte). Foto: Gerhard Müller

Der schöne Ausblick von der Terrasse des Rathauslokales auf den Beckenweiher sollte weiterhin bei einem guten Glas möglich sein. Nachdem der Betreiber Sven Bauer nach acht Jahren das Cafe Tapas zum 31. Oktober schließt, musste möglichst übergangslos ein neuer Pächter für die Gastwirtschaft gefunden werden.

Ali Kan, kein Unbekannter in der gastronomischen Szene, betreibt bereits seit drei Jahren das Cafe Gschmiert und zwei Schulmensen in Neustadt und wird unter dem gleichen Lokalnamen auch in Weiherhammer seine Gäste bewirten. Bürgermeister Ludwig Biller freute sich, dem erfahrenen Küchenchef unter mehreren Bewerbern den Zuschlag erteilen zu können.

Ein echter Familienunternehmer

Frühaufsteher werden bereits ab 8 Uhr morgens die erste Mahlzeit einnehmen können. Zur Mittagszeit gibt es kleinere Gerichte, verschiedene Pastamenüs oder Salate und am Nachmittag können die Liebhaber von süßen Speisen aus einem großen Angebot von hausgemachtem Kuchen von Oma und Schwägerin auswählen.

Nach einem geplanten Umbau, der das Flair von Bella Italia vermitteln soll, wird in das Angebot auch italienisches Eis aufgenommen und mit einem guten Glas Wein oder Aperol darf bis in die Abendstunden die schöne Terrasse noch mit Leben erfüllt sein.

Öffnungszeiten

Geöffnet hat das neue Gschmiert II während der Woche von 8 Uhr bis 22 Uhr. Sonntag wird ab 13 Uhr aufgesperrt und am Ruhetag Montag bleiben die Türen geschlossen. Wirt Ali Kan freut sich mit seinem zehnköpfigen Team auf seine Weiherhammerer Gäste.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.