KLJB: Kreuzweg-Andacht rund um die Burg

Anzeige

Leuchtenberg. Die Kreuzweg-Andacht der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) führte am Palmsonntag rund um die Burg. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die Mitglieder zur ersten Station am Marienbrunnen, der zur Zeit die Ostereierkrone trägt.

Von Sieglinde Schärtl

Kreuzweg KLJB

Am Osterbrunnen unter der Pfarrkirche begann der Kreuzweg mit der ersten Station. Bild: Sieglinde Schärtl

Auch die zweite Station betete die Gruppe am schön dekorierten Brunnen. Angeführt wurden die Jungen und Mädchen von Kreuzträger Johannes RupprechtPfarrer Moses Gudapati eröffnete die Andacht und betete an allen Stationen mit und schloss mit dem Segen.

Abwechselnd beteten die Mitglieder Lisa und Theresa Bäumler, Sandra und Manuel Bodensteiner, Florian Federl, Franziska Kappl, Veronika Rupprecht, Sarah Schwabl und Ann-Katrin Weißenburger an den sechs Orten die 14 Stationen. Weitere Orte des Kreuzweges waren neben dem ehemaligen Postamt, das kreuz von 1791 hinter der Burg, der Eingang zum Turnierplatz der Burganlage, die Hohe Gasse/Hinter der Burg, das Kriegerdenkmal und der Pfarrhofgarten.

Im Anschluss lud KLJB-Vorsitzende Theresa Bäumler alle zum gemütlichen Verweilen bei Speis und Trank am Lagerfeuer in den Pfarrhofgarten ein.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.