Viel Ärger um Auffahrunfall: „Verursacher“ macht sich aus dem Staub

Anzeige

Letzau. Über einen Auffahrunfall auf der St 2166 zwischen Letzau und der Abzweigung nach Zeßmannsrieth/Remmelberg, Höhe Parkplatz nähe Schotterwerk, sorgt bei den Unfallbeteiligten für jede Menge Ärger. Laut der Autofahrer ist an dem Schlamassel nämlich ein BMW schuld, der ohne Grund abgebremst haben soll. Die Polizei ermittelt wegen Nötigung, der unbekannte Fahrer des BMW machte sich aus dem Staub. 

Die Unfallbeteiligten meldeten den Auffahrunfall gegen 17.30 Uhr am Dienstagnachmittag per Notruf der Polizei. Vor Ort erzählten die Autofahrer was passiert war: Beide Autofahrer waren hintereinander auf der St 2166 in Richtung Vohenstrauß unterwegs. Im vorderen blauen Renault saß eine junge Frau, die schon ab Weiden einem silbernen neueren BMW mit Neustädter Kennzeichen folgte. Laut ihrer Aussage nötigte sie der BMW mehrmals ohne Grund zum Abbremsen. Kurz vor der Abzweigung zum Schotterwerk bremste der BMW ohne Grund schließlich so stark ab, dass die junge Frau nur durch eine Vollbremsung einen Auffahrunfall verhindern konnte.

Ein Autofahrer hinter ihr, schaffte es nicht mehr rechtzeitig seinen Skoda abzubremsen und fuhr auf den Renault der jungen Frau auf. Der BMW fuhr weiter, vermutlich hatte der Fahrer von dem Auffahrunfall hinter ihm nichts mitbekommen.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Am Renault der Fahrerin sind hinten die Stoßstange und der Kofferraumdeckel beschädigt, am Skoda sind die Stoßstange vorne und das Kennzeichen kaputt. Der Sachschaden liegt bei 3.000 Euro. Zum Glück verletzte sich bei dem Unfall zumindest niemand.

Zeugenaufruf: Wer hat etwas vom Unfall mitbekommen?

Laut Polizei müssten zum Unfallzeitpunkt mehrere Autofahrer auf dieser Strecke unterwegs gewesen sein. Ein Auto hinter dem Skoda wäre nach Zeugenaussagen auch beinahe auf die beiden Autos aufgefahren. Die Polizei nahm wegen der Aussagen der Unfallbeteiligten eine Anzeige wegen Nötigung auf. Zur weiteren Abklärung des Sachverhaltes werden Zeugen gebeten sich bei der Polizei in Vohenstrauß unter der Telefonnummer 09651/92010 zu melden.

Wer kann Hinweise zu dem silbernen BMW geben, bzw. wer wurde von diesem ebenfalls ohne Grund zum Abbremsen genötigt? Welcher Autofahrer wäre ebenfalls beinahe in den Auffahrunfall verwickelt gewesen?

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!