„Herzwerker“: Schülerinnen reißen sich um Schauspielparts

Anzeige

Weiden. Es war ein ganz besonderer Tag für die Achtklässler der Sophie-Scholl-Realschule. Das einmalige Theaterprojekt „Herzwerker“ war auf der Suche nach Darstellerinnen. Insgesamt 47 Schülerinnen kämpften deshalb in einem dreistündigen Casting um die acht heiß begehrten Rollen. 

Casting Sophie Scholl Herzwerker

Die Schülerinnen zeigten vollen Einsatz und begeisterten damit die Theaterprofis. Die Auswahl am Ende fiel ihnen nicht leicht.

Die einmalige Chance ließen sich die Schülerinnen der achten Jahrgangsstufen nicht entgehen. Sie konnten bei einem Casting teilnehmen, um als Darstellerinnen an dem Theaterprojekt „Herzwerker“ teilzunehmen. Doch was sind „Herzwerker“ überhaupt? Man bezeichnet verschiedene Berufsgruppen damit, die nicht nur mit Kopf und Hand arbeiten, sondern dabei auch ihr Herz einsetzen, um anderen Menschen zu helfen.

[Obacht: Die NEUE OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Das bayerische Sozialministerium ermöglichte dabei den Schülerinnen das einmalige Erlebnis. Doch sie verfolgen ein weiteres Ziel: Sie wollen damit Nachwuchs für soziale Berufe gewinnen. Es handelt sich hier um eine besondere Art der Berufsberatung, in der die Schülerinnen in einer Projektwoche Szenen aus dem Alltag bestimmter sozialer Berufe erarbeiten. Jean-François Drozak, Nürnberger Theaterpädagoge, unterstützt die Mädchen dabei. Auch Mitarbeiter des St.-Michael-Zentrums, des Kindergartens St. Josef, der Jugendhilfe Haus Elisabeth und von Dr. Loes Soziale Dienstleistungen halfen ihnen. Sie konnten den Schülerinnen hautnah einen Einblick in ihren Arbeitsalltag geben.

Casting Sophie Scholl (3) Herzwerker

Drei Stunden Casting haben sich gelohnt. Amrie und Hanns-Karl Zwinscher suchten sich aus 47 Schülerinnen die acht besten für das Projekt aus.

Kampf um die heiß begehrten Rollen

Das Interesse an diesem einmaligen Projekt mitzuwirken war groß. So rissen sich 47 Schülerinnen um die acht heiß begehrten Schauspielparts. „Wir hätten die Rollen doppelt, ja fast dreifach besetzen können! Das ist äußerst selten der Fall“, so Amrie Zwinscher  von der Nürnberger Theateragentur Kunstdünger. Sie war sehr begeistert von den Schauspielkünsten der Mädchen. Zusammen mit ihrem Ehemann Hanns-Karl führte Zwinscher das etwa dreistündige Casting an der Realschule durch. Auch das vertrauensvolle und angenehme Klima in den für das Auswahlverfahren zusammengestellten kleineren Gruppen lobten die erfahrenen Theaterprofis. Die Entscheidung am Ende fiel ihnen schwer, aber schließlich wählten die beiden acht Schülerinnen aus.

Der Jubel bei Sophie Dobmeier, Fabienne Dorner, Theresa Göldner, Luisa Greitzke, Vanessa Kunert, Laura Stich, Lilly Zahn und Vanessa Zirwick war riesengroß, als sie von ihrer Teilnahme erfuhren. Ab dem 13. November werden sie bis in die Abendstunden proben, um ihren Zuschauern einen ebenso eindrucksvollen wie kreativen Einblick in die Arbeiter der „Herzwerker“ zu geben. Die öffentliche Premiere, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind, findet am Donnerstag, 16. November, um 19 Uhr in der Aula der Sophie-Scholl-Realschule statt. Der Eintritt ist frei.

Casting Sophie Scholl (2) Herzwerker

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.