Zusammenhalt zählt

Anzeige

Wurz. 950 Jahre feiert heuer die Ortschaft Wurz. Wer da auf jeden Fall auch mitwirken wird? – die Wurzer Hogerer! 

Von Tom Kreuzer 

Wurzer-Hogerer-JHV-2019

Günther Liebs, Georg Fütterer, Hans Konopka, Karl Schedl, Rudi Kreuzer, Reinhard Grüner, Josef Schmid, Rudi Meier bilden die neu gewählte Vorstandschaft der Wurzer Hogerer. Bild: T. Kreuzer.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Karl Schedl legten die anwesenden Mitglieder der Wurzer Hogerer in der Jahreshauptversammlung für den vor kurzem verstorbenen Adolf Neugirg eine Gedenkminute ein. Neugirg war Gründungsmitglied des 1972 gegründeten Geselligkeitsvereins und übernahm seinerzeit das Amt des zweiten Vorsitzenden.

Schriftführer Günther Liebs berichtete über ein umfangreiches Programm. Höhepunkte waren wieder die Maibaumaufstellung, die Tageswanderungen sowie die Veranstaltungen am O’Schnitt in der Festhalle. Nach einem positiven Finanzbericht von Kassier Josef Schmid bestätigte die Versammlung Karl Schedl als Vorsitzenden und Reinhard Grüner als Stellvertreter. Kassier bleibt Josef Schmid und Schriftführer Günther Liebs. Zu den bewährten Beisitzern Rudi Meier, Georg Fütterer, Franz Witt und Rudi Kreuzer wurde Hans Konopka als fünftes Mitglied dazu gewählt. Als neuer Hogerer hat sich Gerhard Eckert aufnehmen lassen.

Zweiter Bürgermeister Josef Stangl dankte den Mitgliedern für die Mitarbeit und Zusammenhalt. In seiner Vorschau wies Vorsitzender Karl Schedl auf die diesjährige 950-Jahrfeier der Ortschaft Wurz hin. Er bat dabei um eine aktive Beteiligung bei den geplanten Veranstaltungen.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.