Luis (9) überrascht bei Konzertzugabe

Anzeige

Weiherhammer. Engel(sstimmen) für Kinder: Stefanie Gröger und Bettina Mildner lieben die Musik und das Publikum ihre Stimmen. Das Duett tritt für gute Zwecke auf. Einen kleinen Starauftritt hatte dabei der neunjährige Luis. 

Von Jürgen Wilke 

Stefanie Gröger, Luis Gröger, Bettina Mildner Soulmate Singers Weiherhammer

„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“ heißt es sprichwörtlich: Mama Stefanie Gröger, Sohn Luis (9) und Bettina Mildner (von links) sind beim „Engel für Kinder“-Benefiz zu dritt aufgetreten.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Vor zwei Jahren haben die Sängerinnen Stefanie Gröger aus Griesbach und Bettina Mildner aus Flossenbürg sich zusammen geschlossen: Die „Soulmate-Singers“ waren geboren. In Chören sind die beiden Frauen früher zusammen aufgetreten, bevor sie der Wunsch packte, etwas eigenes daraus zu machen. Seither sind die Soulmate-Singers über 20 Mal auf Benefizkonzerten aufgetreten. Dreimal schon im Innovision Center in Weiherhammer.

Das Benefiz – dessen Erlös voll und ganz der Stiftung „Engel für Kinder“ (engl.: Angels for Children)  zugute kommt, hat für Gänsehautmomente gesorgt und die Zuhörer bezaubert.

Mit Rock, Pop, Musicals, Schlagern, Jazz/Blues/Swing, Gospels, Charts, Evergreens, sowie mit traditionellem und geistlichem Liedgut haben die Soulmate-Singers die Gäste gedanklich durch die Musikgeschichte entführt. Die Reise reichte von Amerika über Schweden, England, die Schweiz und Österreich zurück nach Deutschland. Von den 1960ern Jahren bis heute war fast jedes Genre und Jahrzehnt vertreten. Moderatorin Manuela Völkl führte durch den Abend.

Innovision Center Weiherhammer Engel für Kinder Angels for Children (3)

1.000 Euro Erlös für Kinder

Die „Soulmate-Singers“ gaben unter anderem Titel wie „Jailhouse Rock“ von Elvis Presley, „Wildes Wasser“ der Band „Seer“ aus Österreich, „Super trouper“ von Abba, „Liebeskummer lohnt sich nicht“ von Siw Malmkvist, „Mein Herz“ von Beatrice Egli, „Que sera sera“ von Doris Day, „Bonnie & Clyde“ von Sarah Connor & Henning Wehland und vieles, vieles mehr zum besten.

Nach lang anhaltendem Applaus der begeisterten Zuhörer und Zugabe-Rufen beendeten die „Soulmate-Singers“ den Abend mit einer Überraschung: Gemeinsam mit Stefanies Sohn, dem neunjährigen Luis, sangen sie das „Tauflied“ mit dem Titel „Wir wünschen dir Liebe“ der deutschen Texterin und Sängerin „Sunny Dale“.

Dank galt dem Leiter des Innovision Centers, Stephan Wolfrath, und seinem Team für die Vorbereitungen und die hervorragende Ausrichtung der Veranstaltung und den Teams an der Cocktail– und Snack–Bar für die ausgezeichnete Bewirtung. Bei dem Benefiz kamen an Spenden 1.000 Euro zusammen, die zu einhundert Prozent der Stiftung „Engel für Kinder” und damit Kindern in Laos zugute kommen.

Innovision Center (6) Innovision Center (6) Soulmate Singers Stefanie Gröger, Bettina Mildner, Manuela Völkl Bettina Mildner, Stefanie Gröger Soulmate Singers Stephan Wolfrath, Bettina Mildner, Stefanie Gröger, Manuela Völkl

Bilder: Jürgen Wilke 

2 Kommentare

  1. Wolfgang Göldner schreibt:

    Es war ein wunderbarer Abend.

  2. Brigitte Hassel schreibt:

    Die beiden Sängerinnen sind absolute Spitze. War ein toller gelungener Abend!

Deine Meinung dazu!