Schülerin (11) von Auto erfasst

Anzeige

Weiden. Grün oder nicht grün, diese Frage klärt derzeit die Polizei Weiden: Denn im Bereich des Fußgängerüberwegs beim Neuen Rathaus in Weiden erfasste eine Autofahrerin eine Schülerin (11). Dabei zog sich die 11-Jährige leichte Verletzungen zu. 

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 12. Februar, gegen 13 Uhr. Eine Rentnerin befuhr mit ihrem Wagen die Dr.-Pfleger-Straße in Richtung Innenstadt. Zeitgleich wollte die Schülerin den Fußgängerüberweg vorm Neuen Rathaus überqueren. Genau dort erfasste das Auto die 11-Jährige. Die Schülerin verletzte sich beim Unfall leicht, sie kam mit dem Rettungsdienst ins Klinikum.

Zeugenaussagen nach stand die Fußgängerampel zum Zeitpunkt des Unfalls auf Grün. Die Polizei Weiden ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Ein Unfall, drei Autos: 25.000 Euro Sachschaden

Zu keinem Personen-, aber dafür hohem Sachschaden führte ein Verkehrsunfall am Sonntag, 9. Februar. Kurz nach 12 Uhr war ein Fahrer in seinem Mercedes auf der vorfahrtsberechtigten Kurfürstenstraße in Richtung Prinz-Ludwig-Straße unterwegs. Zugleich befuhr ein Mazda-Fahrer die Bismarckstraße in Richtung Kurfürstenstraße. An der Kreuzung stießen die beiden Autos zusammen. Dabei wurde zudem ein weiterer Mazda in Mitleidenschaft gezogen – der Wagen parkte am Straßenrand. Der gesamte Unfallschaden beträgt Schätzungen nach rund 25.000 Euro.

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!