Laster beschädigt Eisenbahnbrücke

Anzeige

Neustadt/WN. Ein Moment der Unachtsamkeit hat viel Schaden an der Eisenbahnbrücke zur Folge. Zum Glück geht die Sache noch glimpflich aus. 

Ein Lkw-Fahrer (45) aus dem Landkreis hat bei der Fahrt mit einem Müll-Laster unter der Eisenbahnbrücke die Stahlträger der Brücke beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer am Montagmorgen von Neustadt/WN nach Theisseil unterwegs, als der Unfall passiert ist. Die hydraulischen Greifzangen des Lasters sind bei der Durchfahrt gegen die Träger der Brücke gekracht.

„Wahrscheinlich waren diese nicht ganz eingefahren, da sonst die Durchfahrtshöhe von 3,80 Metern ausgereicht hätte“, erklärt ein Polizeisprecher. Die Stahlträger, sowie ein Teil des Betonmauerwerks sind beschädigt. Am Lkw wurden die Hydraulikzangen verbogen, außerdem ist Hydrauliköl ausgelaufen. Der Bauhof Neustadt/WN hat das Öl gebunden.

Bahnverkehr nicht beeinträchtigt

„Die genaue Schadenshöhe an der Brücke muss erst durch einen Gutachter der Bahn festgestellt werden, dürfte aber im Bereich eines fünfstelligen Betrages liegen“, teilt der Polizist weiter mit. Der Schaden am Lkw liegt bei etwa 2.500 Euro.

Zum Glück hat sich der Lkw-Fahrer bei dem Unfall nicht verletzt. Der Bahnverkehr ist durch den Schaden übrigens nicht beeinträchtigt.

Anzeige
Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!