60 Rettungskräfte im Einsatz: Mähdrescher und Feld brennen

Kirchenthumbach. „Brand landwirtschaftliches Fahrzeug“, so lautete am späten Samstagnachmittag die Alarmierung für die Feuerwehren aus Kirchenthumbach und Sassenreuth.

Stoppelfeldbrand Kirchenthumbach Feuerwehren Landwirtschaft Feuer Bild Jürgen Masching 1

Gegen 17.40 Uhr befuhr ein Landwirt sein Feld mit einem Mähdrescher. Aus bisher unbekannten Gründen begann es im hinteren Bereich des Mähdreschers zu brennen. Dieses Feuer breitete sich auf das Stoppelfeld aus, was zu einer weit sichtbaren Rauchentwicklung führte.

Feuerwehren verhindern Schlimmeres

Der Landwirt konnte sein Fahrzeug noch in Sicherheit bringen. Die anrückenden Feuerwehren brachten aber recht schnell das Feuer unter Kontrolle und so konnte die nachalarmierte Feuerwehr aus Eschenbach genauso wieder abrücken wie die Polizei und der Rettungsdienst.

Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte, die mit über 60 Floriansjüngern am Brandherd waren, konnte Schlimmeres verhindert werden.

Stoppelfeldbrand Kirchenthumbach Feuerwehren Landwirtschaft Feuer Bild Jürgen Masching4

Bilder: Jürgen Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.