Aktion Toter Winkel der Verkehrswacht – anschaulicher gehts nicht

Schirmitz. Ein außergewöhnlicher Unterricht stand am Dienstag für die Schülerinnen und Schüler an der Grundschule auf dem Stundenplan – Verkehrserziehung live im Verkehrsraum mit dem wichtigen Thema Toter Winkel stand an.

Georg Hüttner in seinem Element. Foto: Verkehrswacht Weiden

Die Ortsverkehrswacht Weiden hatte keine Mühen gescheut, den Toten Winkel zu veranschaulichen. Zur Veranschaulichung kam sogar ein in den Kinderaugen sicherlich überdimensionales Fahrzeug zum Einsatz, denn Norbert Schreier fuhr mit seinem Sattelzug vor. Josef Argauer und Georg Hüttner erklärten den Schulkindern so die möglichen Gefahren, die sich ergeben können, wenn man in den nicht einsehbaren Bereich des Lasters kommt. Schnell war den Kindern klar, dass sie sich hier im Toten Winkel befinden. Eine ausgelegte Plane verdeutlichte das zusätzlich.

Der Verkehrsunterricht machte allen Spaß. Gruppenfoto mit den Kindern der Vierten Klasse mit der Lehrerin Astrid Locke-Paul, Polizeihauptmeister Thomas Nörl und Georg Hüttner von der Ortsverkehrswacht Weiden. Foto: Verkehrswacht Weiden
Der Verkehrsunterricht machte allen Spaß. Gruppenfoto mit den Kindern der Vierten Klasse mit der Lehrerin Astrid Locke-Paul, Polizeihauptmeister Thomas Nörl und Georg Hüttner von der Ortsverkehrswacht Weiden. Foto: Verkehrswacht Weiden
Gruppenfoto mit den Kindern der Vierten Klasse mit der Lehrerin Astrid Locke-Paul, Polizeihauptmeister Thomas Nörl und Georg Hüttner von der Ortsverkehrswacht Weiden. Foto: Verkehrswacht Weiden
Gruppenfoto mit den Kindern der Vierten Klasse mit der Lehrerin Astrid Locke-Paul, Polizeihauptmeister Thomas Nörl und Georg Hüttner von der Ortsverkehrswacht Weiden. Foto: Verkehrswacht Weiden
Gruppenfoto mit den Kindern der Vierten Klasse mit der Lehrerin Astrid Locke-Paul, Polizeihauptmeister Thomas Nörl und Georg Hüttner von der Ortsverkehrswacht Weiden. Foto: Verkehrswacht Weiden
Gruppenfoto mit den Kindern der Vierten Klasse mit der Lehrerin Astrid Locke-Paul, Polizeihauptmeister Thomas Nörl und Georg Hüttner von der Ortsverkehrswacht Weiden. Foto: Verkehrswacht Weiden

Ein besonderer Joker: Lastwagen faszinieren

Strahlende Gesichter gab es dann, als jedes Kind den Fahrerplatz einnehmen durfte und mit dem Blick in den Spiegel seine Mitschüler, die auf der Plane standen, nicht sehen konnten. Mit vor Ort war Verkehrserzieher der Polizei Weiden, Polizeihauptmeister Thomas Nörl, der die Aktion unterstützte und die Kinder stets zu einem besonnenen Verhalten im Straßenverkehr bat.

Schulleiterin Tanja Frischholz und ihre Kolleginnen bedankten sich bei den Verantwortlichen der Ortsverkehrswacht Weiden für den praxisbezogenen Unterricht im Rahmen der Verkehrserziehung, der sicherlich noch lange nachwirken wird.

Aktion Toter Winkel

Mit der Aktion Toter Winkel, ein Teil der wichtigen Verkehrserziehung an jeder Grundschule, werden Schulkinder in den ersten vier Jahrgangsstufen an das verkehrsgerechte Verhalten herangeführt. Die Aktion wurde heuer bereits an sieben Grundschulen in Weiden mit einem Bus durchgeführt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.