Ausstellung in Weiden: Besondere Momente eingefangen

Weiden. Am Montag wird im Maria-Seltmann-Haus die Foto-Ausstellung „Emotionen und ihre Geschichten“, die Momente zwischen Zugewanderten und der Aufnahmegesellschaft einfängt, eröffnet.

Zeit zum Nach- und Mitdenken. Foto: Sebastian Flaschel

Von Montag bis 26. Oktober wird im Foyer des Maria-Seltmann-Hauses eine Foto-Ausstellung zum Thema „Emotionen und ihre Geschichten“ zu sehen sein. Sie möchte die Momente im Zusammenleben zwischen Zugewanderten und der Aufnahmegesellschaft einfangen.

Die Ausstellung wurde von der Fotogruppe des Integrationsprojekts „Kein Antisemitismus und Rassismus bei uns“ (KARABU) mit Unterstützung der Gruppe „Autobiografisches Schreiben“ des Maria-Seltmann-Hauses realisiert.

Eröffnungsfeier

Am Montag wird um 17 Uhr eine Eröffnungsfeier stattfinden. Da die Förderperiode des Projekts 2022 endet, werden die Verantwortlichen außerdem die Gelegenheit nutzen, um im Rahmen der Veranstaltung auf das Erreichte zurückzublicken.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.