Polizei

Autofahrer "fliegt" über Böschung

Likes 0 Kommentare

Bärnau. Buchstäblich abgehoben ist ein Autofahrer am Montag um etwa 14.50 Uhr, weil er wohl das Gas- und Bremspedal verwechselt hatte. 

Auf der Staatsstraße bei Hohenthan musste ein vorausfahrender Autofahrer wegen einer Fahrradfahrerkolonne abbremsen. Der ihm folgende Fahrer (40) verwechselte laut eigenen Angaben das Brems- mit dem Gaspedal. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich er auf das Bankett aus.

Anschließend fuhr er über eine Böschung, welche als Sprungschanze fungierte und flog etwa 20 Meter durch die Luft, bis er in einem angrenzenden Getreidefeld landete. Bei der Landung überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer konnte sich selbständig aus seinem Auto befreien. Er wurde aber trotzdem vorsorglich ins Klinikum Weiden gebracht, wo er nach kurzer Behandlung wieder entlassen werden konnte. Es entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.