Guter Besuch bei Trainerfortbildung der SpVgg SV

Weiden. Rund 30 Trainer folgten der Einladung der SpVgg SV zur Fortbildung. Michael Bischoff (U16-Trainer 1. FC Nürnberg) zeigte den Coaches aus der Region einige praktische Übungen zum Thema „Vororientierung zur Ballmitnahme“.  

von Stephan Landgraf

Die jüngste Trainerfortbildung bei der SpVgg SV Weiden erfreute sich erneut guten Besuchs. Der Einladung von Jugendkoordinator Rainer Fachtan sind am Gründonnerstag wieder zahlreiche Fußball-Trainer aus dem Raum Weiden nachgekommen. Fast 30 Trainer besuchten für die Veranstaltung das Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg SV. Bei dieser Veranstaltung referierte dieses Mal der U16-Trainer des 1. FC Nürnberg, Michael Bischoff. Die praktischen Übungen führte er mit der Bayernliga-U17 der SpVgg SV durch.

201603_Bischoff_aktion
Konzentriert folgten die Trainer aus der Region den Ausführungen von Michael Bischoff (U16-Trainer 1. FC Nürnberg/links) im Rahmen der Trainerfortbildung der SpVgg SV. Bild: Stephan Landgraf

Schrittweise Steigerung der Anforderungen

Thema der Übungen war  ‚Vororientierung zur Ballmitnahme‘. Bei einer auf engen Raum stattfindenden Aufwärmübung mussten die Spieler im Handball rasche Lösungen suchen. Dabei wurden drei Mannschaften gebildet. Danach folgte die methodische Steigerung. Das Trainingsspiel wurde anschließend mit Fußball durchgeführt. Die Anforderungen erhöhten sich noch einmal als der Trainer das alles im relativ kleinen Raum mit Wandspieler durchführte. Bischoff veranschaulichte mögliche Lösungen für die Teilnehmer und steigerte die Übung in Intensität und Ausführung. Mit dem Spiel auf Kleintore erfuhr das Ganze eine weitere Verschärfung. Im folgenden Gespräch mit Spielern versuchte Bischoff die Lernfortschritte zu verdeutlichen. Es folgte noch ein Abschlussspiel mit Schwerpunkt ‚Vororientierung auf kleiner Spielfeldgröße und hohen Gegnerdruck‘.

Abschließend klärte Bischoff über Arbeit beim ‚Club‘ auf

Die Nachbesprechung mit den Trainern wurde im Funktionsgebäude durchgeführt. Bischoff stellte sich nochmals vor und erklärte seine Aufgaben beim 1. FC Nürnberg. Dort ist er seit sechs Jahren fest angestellt und betreut die U16 in der Bayernliga. Weitere Aufgaben sind die Koordination von der U14 bis U16 des ‚Clubs‘. Die Teilnehmer durften anschließend Fragen stellen. Vorrangig ging es um den Trainingsumfang, die Schwerpunkte in der Ausbildung, Talenterkennung und  Scouting beim fränkischen Traditionsverein. Zudem stellte er die Entwicklung seiner ehemaligen Schützlinge Patrick Erras, Pascal Itter, Pascal Köpke und Niklas Stark vor. Jugendkoordinator Fachtan bedankte sich im Anschluss für die Einblicke und überreichte ein Geschenk. Bischoff freute sich über das große Interesse am Nachwuchsleistungszentrum Weiden und versprach, gerne wieder als Referent nach Weiden zu kommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.