Kultur

Im Museum geht die Post ab

Likes 0 Kommentare

Kemnath. "Die Post ist da - 190 Jahre Post in Kemnath“ lautet das Thema der neuen Sonderausstellung, zu der das Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum Kemnath ab sofort und voraussichtlich bis 12. September einlädt.

Hermann Dietl hat die Sonderschau gestaltet. Es wird die Historie der neuzeitlichen Briefkultur dargestellt. Foto: Bernhard Piegsa

Die vom Vorsitzenden des Eschenbacher Vereins der Briefmarkenfreunde, Hermann Dietl, gestaltete Sonderschau dokumentiert dabei nicht nur die Historie der Postdienststellen seit Eröffnung der ersten Königlich Bayerischen Postexpedition am heutigen Cammerloherplatz in Kemnath anno 1830, sondern auch die Entwicklung der neuzeitlichen Briefkultur.

Hinweise und weitere Informationen

Das Museum in der Fronveste, Trautenbergstraße 36, ist sonntags von 14 bis 16 Uhr, am ersten Sonntag des Monats zusätzlich von 10 bis 12 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Vorherige Anmeldung ist nach derzeitigem Stand der "Coronaregeln" nicht erforderlich, auch müssen keine Kontaktdaten hinterlassen werden.

Jedoch gelten vorerst weiterhin FFP-2-Maskenpflicht und Abstandsregeln.

Gruppenführungen können mit Hans Rösch unter der Telefonnummer 01522/9530790 oder per E-Mail museum-kemnath@web.de vereinbart werden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.