Kreuzungscrash: Alle wollen „grün“ gesehen haben

Weiden. Wer hat jetzt recht? Beide Autofahrer behaupten, nicht an dem Unfall schuld gewesen zu sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Symbolbild: Pixabay

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montag gegen 19.45 Uhr an der Einmündung Bahnhofstraße/Weigelstraße, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein Mann (23) befuhr mit seinem Auto die Bahnhofstraße in südlicher Richtung und wollte in die Weigelstraße abbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein anderer Autofahrer (64) die Bahnhofstraße in nördlicher Richtung.

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dadurch wurde der 23-Jährige leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme gab der 23-Jährige an, dass die Ampel für ihn den Grünpfeil zeigte. Auch der 64-Jährige behauptete, dass er Grünlicht hatte. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Weiden unter Telefon 0961/401-0 in Verbindung zu setzen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.