Rathaus

Marianne Lebegern: Zwei Jahrzehnte Frauen Union

Likes 0 Kommentare

Neustadt/WN. Jetzt steht es fest: Die neue und alte Vorsitzende wird mindestens zwei Jahrzehnte Geschichte der Neustädter Frauen Union prägen. Marianne Lebegern leitet seit 2003 die Geschicke der Union und wurde für zwei weitere Jahre gewählt. „Dann möchte ich aber dieses Amt in jüngere Hände abgeben“, sagte Lebegern bei der Jahreshauptversammlung.

Marianne Lebegern (Zweite von links) ist zwei weitere Jahre Vorsitzende der Neustädter Frauen Union. Bild: Bernhard Knauer

Marianne Lebegern erhielt mit ihrem Team das überwältigende Vertrauen der Versammlung. Die neue und alte Vorsitzende erinnerte bei ihrer Begrüßung dabei an die politisch engagierten Frauen Neustadts: Annemarie Klar, Maria Trottmann, Annemarie Nachtmann und Gabi Fröhlich. Sie freute sich auch über die Wahl von Tanja Kippes zur zweiten Bürgermeisterin.

Aktivitäten sehr eingeschränkt

In ihrem Rechenschaftsbericht ging Lebegern auf die vergangenen beiden Jahre ein. Die Aktivitäten waren sehr eingeschränkt. Doch einiges gelang auch: Eine große Freude hatten die Bewohner im Neustädter Seniorenheim, als die Frauen Union die Kosten für zwei Zeitungsabonnements übernahm. „Dies werden wir bis zum Jahresende fortsetzen.“

Neben der Mitarbeit im Neustädter CSU-Ortsverband engagierten sich die Frauen auch im FU-Kreis- und Bezirksverband. Lebegern dankte den aktiven Mitgliedern für ihre Hilfe in dieser nicht sehr leichten Zeit.

Um Zusammenhalt nicht bange

„Zusammenhalten ist jetzt sehr wichtig und deshalb ist mir auch nicht bange.“ Sie freute sich über den Zugang jüngerer Mitglieder zur Frauen Union. Einen positiven Kassenbericht gab es von Schatzmeisterin Sabine Unger. Die beiden Kassenprüferinnen Renate Siegel und Hannelore Bayer bestätigten ihre Arbeit.

Bei den Grußworten betonten sowohl die FU-Kreisvorsitzende Tanja Schiffmann, als auch zweite Bürgermeisterin Tanja Kippes, stellvertretender CSU-Fraktionsvorsitzender Armin Aichinger als auch Oliver Völkl für den CSU-Ortsverband wie wichtig das Engagement der Frauen ist.

Neuwahlen bei der Frauen Union

Stellvertretender CSU-Fraktionsvorsitzender Armin Aichinger leitete die Neuwahlen. Dabei gab es folgendes Ergebnis: Vorsitzende bleibt Marianne Lebegern, ihre Stellvertretung übernimmt Birgit Trottmann, Schriftführerin wurde Maria Färber und Schatzmeisterin Sabine Unger. Die Beisitzerinnen sind Ursula Knauer, Tanja Kippes, Corinna Lang, Angela Meister und Lisa Arnold, die Kasse prüfen Renate Siegel und Sonja Zapf.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.