Mit Gaspistole ins Gesicht geschossen – Schüler (16) verletzt

Schwandorf. Eine junge Frau (26) hat gestern Nacht einem Jugendlichen (16) aus nächster Nähe mit einer Gaspistole ins Gesicht geschossen. Der 16-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Gegen die 26-Jährige wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Die Täterin und der Teenager kannten sich scheinbar. Gegen halb elf gestern Nacht soll die Frau dem 16-Jährigen vor einem Wohnanwesen in der Pesserlstraße/Ecke Paststraße mit einer Gaspistole ins Gesicht geschossen haben. Und das aus nächster Nähe.

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos per WhatsApp! +++

Auch der Begleiter der Frau (29) soll am Geschehen beiteiligt gewesen sein. Warum es zu der Tat kam und in wie fern der Begleiter mit involviert war, soll jetzt die Kriminalpolizei Amberg klären.

Der Jugendliche wurde noch in der Nacht vom Schwandorfer in ein Regensburger Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise waren die Verletzungen nicht so schwerwiegend wie anfangs befürchtet.

Die Pesserlstraße in Schwandorf (Archivbild: Innsbrucker )
Die Pesserlstraße in Schwandorf (Archivbild: Innsbrucker )

Verdächtige gegen Auflagen auf freiem Fuß

Gegen die 26-jährige Tatverdächtige wurde Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung erlassen. Unter dem Erlass von Auflagen wurde dieser außer Kraft gesetzt.

Wer irgendetwas beobachtet hat, das den Beamten der Kriminalpolizei Amberg weiterhelfen könnte, der wird gebeten sich unter der Telefonnummer 09621/890-0 zu melden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.