Nach großem Erfolg: Historische Stadtführungen vor dem Neustart

Tirschenreuth. Die 2021 gestartete vierte Staffel der Historischen Stadtführung war ein voller Erfolg, der nach einer Wiederholung in diesem Jahr verlangt. Deshalb werden die Rundgänge auch heuer wieder stattfinden.

Maurus-Fuchs-Spielszene, in der der Maler (links) Abt Karl Reitenberger (rechts) trifft. Bild: Stadt Tirschenreuth

Die Besucher können sich nicht nur wieder auf begeisternde Gästeführer, sondern auch erneut auf mitreißende Spielszenen, dargestellt von Schauspielern des Modernen Theaters Tirschenreuth, freuen. An außergewöhnlichen Spielorten lernen die Teilnehmer der Führung so den berühmten Tirschenreuther Maler Maurus Fuchs, die Protagonisten einer internationalen Spionagegeschichte und zwei Tirschenreuther „Originale“ kennen.

Die Spielszenen und Orte im Einzelnen

Maurus Fuchs: Im Hof des noch erhaltenen originalen Wohnhauses von Maurus Fuchs begegnet der bekannte Maler dem Abt Karl Reitenberger aus Tepl. Dieses Treffen sollte das Leben des Malers grundlegend ändern.

Pearl Harbour: Als Spione der Japaner bereitete die nach dem 2. Weltkrieg in Tirschenreuth wohnhafte Familie Kühn den Angriff auf den amerikanischen Flottenstützpunkt Pearl Harbor vor. Die Schauspieler des Modernen Theaters spielen die Episode im Keller der ehemaligen Knabenschule in der Schmellerstraße.

Seelenverbeten: Dies war bis ins 18. Jahrhundert hinein eine weit verbreitete Art des Aberglaubens. Zu sehen ist dazu eine Szene mit einem so genannten Seelenverbeter in einem Haus in der Burgstraße, in dem eine derartige Geschichte auch verbürgt ist.

Dachan: Um den ehemaligen Ofensetzer Johann Müller, genannt Dachan, ranken sich viele Geschichten. So hatte er die sonderbare Leidenschaft, ständig mit allen Eisenbahnen zwischen Nürnberg und Eger zu fahren – ohne zu bezahlen. In der Spielszene treibt er seine Späße in einem Hinterhof der Hochwartstraße, der den Bärnauer Bahnhof darstellt.

Die Termine auf einen Blick:

Angeboten werden sowohl offene Führungen als auch Gruppenführungen.

Offene Führungen: 23. April, 7. und 29. Mai, 25. Juni, 10. und 20. Juli sowie 6. August. Beginn: 18:30 Uhr

Gruppenführungen: 24. April, 28. Mai, 9. Juli und 5. August. Beginn: 18:30 Uhr

Dauer: ca. 2h

Kosten: 13,50 EUR pro Person; 300 EUR je Gruppe

Treffpunkt: Schmellerstraße 8, vor Bauamt/Kämmerei

Die Historische Führung ist für Jugendliche erst ab 14 Jahren geeignet.

Tickets für die vierte Staffel der Historischen Stadtführungen sind erhältlich bei der Tourist-Information in Tirschenreuth unter 09631/600248 und -249, Regensburger Straße 6, 95643 Tirschenreuth.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.