Neues Kommunalfahrzeug für Parkstein

Parkstein. Der Markt Parkstein hat ein neues Pferd im Stall. Seit gestern steht am Bauhof der nagelneue Fendt-Kommunal-Schlepper 208V Vario.

Gebracht hat das Gefährt der Geschäftsführer des Raiffeisen-Marktes Waren GmbH Erbendorf Josef Scheidler. Am Bauhof war die Freude groß. Die Mitarbeiter und Bürgermeisterin Tanja Schiffmann konnten es kaum erwarten den Neuankömmling auszuführen. Nach einer ausführlichen Einweisung durfte der Fendt dann endlich getestet werden. Diese Gelegenheit ließ sich auch die Bürgermeisterin nicht entgehen und drehte gleich einmal eine Runde mit dem Fahrzeug. Dabei war sie begesitert vom hohen Fahrkomfort.

Bauhof_Fendt1
Das neue Pferd am Bauhof: Der Fendt-Kommunal-Schlepper-208V Vario

Der Fendt hat 80 PS, eine Komfortkabine, Klimaanlage und ein stufenloses Variogebtriebe. Er ist bereits für den Winderdienst ausgerüstet mit einem Vario-Schneepflug mit einer Breite von 1,70 Meter und einem 600-Liter-Salzstreuer. Für die Mäharbeiten wurde ein Frontmähwerk, sowie ein Gras-Auffangbehältnis mit einem Volumen von 1500 Litern, sowie ein hydraulischer Heck-Container angeschafft.

Fendt3 Parkstein Schiffmann
Bürgermeisterin Tanja Schiffmann ließ es sich nicht nehmen gleich selbst eine Probefahrt zu machen

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.