Buntes

Reben aus dem Burgenland - Pflanzaktion am Alten Rathaus

Likes 0 Kommentare

Weiden. Aufgrund von der Renovierung des Alten Rathauses mussten die alten Reben weichen. Ein Geschenk vom Winzerehepaar sorgt nun für Ersatz.

Kulturamtsleiterin Petra Vorsatz und Oberbürgermeister Jens Meyer freuen sich über das Geschenk des Winzerehepaares. Bild: Helmut Kunz

Die Reben aus dem Burgenland sind ein Geschenk des Weingutes Elfriede und Tobias Friedrich aus Weiden am See. Der wilde Wein, der jahrzehntelang an der Fassade des Alten Rathauses emporrankte, musste bei der Renovierung des Alten Rathauses weichen. Die frisch verputzte Fassade hätte sonst Schaden genommen.

So nahm Kulturamtsleiterin Petra Vorsatz die Idee des Stadtgartenmeisters Thomas Huber mit den Reben aus Weiden am See sehr gern auf und stellte den Kontakt zu den Freunden im Burgenland her.

Dank an das Winzerehepaar

Zur besten Pflanzzeit und in bester Süd-West-Lage übergab man die widerstandsfähigen Reben von der Stadtgärtnerei am Alten Rathaus ihrer Bestimmung. Das Winzerehepaar Elfriede und Tobias Friedrich kündigte an, bei ihrem nächsten Aufenthalt in der Stadt am Alten Rathaus vorbeizuschauen und einen Blick auf die Reben zu werfen.

„Mögen die Reben aus unserer Partnerstadt hier am Alten Rathaus prächtig gedeihen. Symbolisch erinnern sie uns an die vielen schönen gemeinsamen Feste, auf denen unsere Bürger*innen gern den köstlichen Rebensaft genossen haben. Im Namen der Stadt danke ich dem Ehepaar Friedrich für die beiden Rebstöcke“, so Oberbürgermeister Jens Meyer.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.