SpVgg Schirmitz im Finale dabei

Schirmitz. Die Finalisten des „Commerzbank-Pott 2017″“ stehen seit Mittwochnachmittag fest. Eine Jury aus Vertretern des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) und der Commerzbank AG hatte aus den insgesamt 184 eingegangen Bewerbungen die besten Vereine auf Kreisebene ausgewählt, die im Juli innerhalb ihres Bezirks im Online-Voting gegeneinander angetreten sind.

2016_07_09 OPEL-Franke-Cup
Die SpVgg Schirmitz (in Weiß) setzte sich im Kreis Amberg/Weiden durch. Foto: Rainer Rosenau

Die sieben Bezirkssieger nehmen im Oktober an einem exklusiven Event mit Siegerehrung in München teil. Der Gewinner erhält eine Förderprämie von 10.000 Euro, die anderen sechs Bezirkssieger bekommen jeweils 1.000 Euro. Beim Förderprojekt des BFV und der Commerzbank AG müssen die Klubs in den Kategorien Sportlichkeit, ehrenamtliches Engagement, Integrationsarbeit und Mittelverwendung überzeugen. Im vergangenen Jahr sicherte sich der 1. FC Marktleuthen (Oberfranken) die 10.000 Euro-Siegprämie.

Die sieben Bezirkssieger 2017:

Bezirkssieger Oberbayern: SV Oberhaindlfing/Abens (Kreis Donau/Isar)

Bezirkssieger Niederbayern: SG Johannesbrunn/Binabiburg (Kreis Landshut)

Bezirkssieger Schwaben: SSV Höchstädt (Kreis Donau)

Bezirkssieger Oberpfalz: SpVgg Schirmitz (Kreis Amberg/Weiden)

Bezirkssieger Mittelfranken: SpVgg Mögeldorf 2000 (Kreis Nürnberg/Frankenhöhe)

Bezirkssieger Oberfranken: 1. FC Nagel (Kreis Hof/Marktredwitz)

Bezirkssieger Unterfranken: DJK Traustadt (Kreis Schweinfurt)

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.