Polizei

Probefahrt endet im Wald: Verkäufer und Kunde verletzt [update]

Likes 0 Kommentare

Dießfurt. Bei einem schweren Autounfall heute gegen 18 Uhr ist ein Pkw 50 Meter in ein Waldstück geschossen. Bei den Verletzten handelt es sich um einen Verkäufer (48) eines Pressather BMW-Autohauses, der den Wagen fuhr und einen US-amerikanischen Kunden (38), die mit einen fast nagelneuen BMW M4 Coupe auf Probefahrt waren.

Zwischen Josephsthal und der Auffahrt zur B470 ist der 431-PS-Wagen nach Polizeiangaben wegen überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Straße abgekommen. Der 48-jährige Fahrer übersteuerte dann nach links, der Sportwagen schlug eine 50 Meter lange Schneise in ein angrenzendes Waldstück und landete schließlich auf dem Dach. Die Feuerwehr musste die Bäume erst mit der Motorsäge entfernen, um den Wagen bergen zu können. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall ein mittelschweres Polytrauma, der Beifahrer eine Kopfplatzwunde und ein Schleudertrauma. Beide kamen zur weiteren ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Weiden.

Nach Zeugenangaben sei die Straße am Unfallort stark verschmutzt gewesen.

Der Schaden liegt bei fast 80.000 Euro. Die Feuerwehren Grafenwöhr, Pressath und Dießfurt waren mit 60 Mann vor Ort und übernahmen die Bergung, Fahrbahnreinigung und Absperrmaßnahmen. Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungsfahrzeugen, einem Hubschrauber und zwei Notärzten an der Unfallstelle.

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos per WhatsApp! +++IMG_363711748549_858530867547148_1661109946_n11741803_858530830880485_941733253_n11720580_858530827547152_1369666889_n

(Bilder: Zeilmann/Oberpfalz-aktuell; Sat1)

Anmerkung: In einer früheren Version des Artikels war noch von zwei Amerikanern die Rede.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.