Unfall endet glimpflich

Weiden. Bei einem Unfall auf der Pressather Straße entstand am Dienstag ein Sachschaden von insgesamt 25.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Ein Stiftländer (44) war am Dienstag mit seinem VW Touran auf der Pressather Straße stadteinwärts unterwegs. Als er nach links in die Tachauer Straße abbog, übersah er einen entgegenkommenden VW Tiguan. Der 44-Jährige konnte sein Fahrzeug mit einer  Vollbremsung im Einmündungsbereich zum Stehen bringen.

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos per WhatsApp! +++

Der vorfahrtsberechtigte Tiguan-Fahrer (57) wollte einen Frontalzusammenstoß vermeiden und wich nach rechts in die Tachauer Straße aus. In deren Einmündungsbereich stand zu diesem Zeitpunkt ein 29-Jähriger mit seinem Skoda Octavia. Der Skoda-Fahrer musste tatenlos mit ansehen, wie der VW Tiguan in seine Fahrerseite krachte.

Nur durch Glück wurde bei dem seitlichen Aufprall niemand verletzt. Am Skoda entstand Totalschaden i. H. v. 15.000 Euro und das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Schaden am VW Tiguan beträgt 10.000 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers blieb unbeschädigt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.