Willaschek auch 2016/17 ein ‚Blue Devil‘

Weiden. Während die Mannschaft des 1. EV Weiden im Playoff-Viertelfinale mit dem EV Regensburg um das Weiterkommen kämpft, bastelt die sportliche Leitung am Kader für die nächste Saison. Mit der Weiterverpflichtung von Verteidiger Daniel Willaschek ist eine wichtige Entscheidung gefallen. Marcel Waldowsky kehrt dagegen in der laufenden Saison nicht mehr aufs Eis zurück.  

201603_Willaschek_Verlängerung
Weiden auf ein Neues: Teammanager Christian Meiler (rechts) freut sich über die Vertragsverlängerung von Verteidiger Daniel Willaschek (links).

Der 36-Jährige Daniel Willaschek geht im Herbst in seine vierte Saison bei den Oberpfälzern, zu denen er während der Spielzeit 2013/2014 von den Kassel Huskies gewechselt war. Seitdem ist Willaschek zusammen mit seiner Familie längst in Weiden heimisch geworden und fester Bestandteil der Blue Devils-Defensive. Durch seine konstanten Leistungen hat der Abwehrspieler die sportliche Leitung überzeugt. Teammanager Christian Meiler:

„Willy bringt durch seine Erfahrung viel Ruhe in unser Spiel. Wir freuen uns darauf, ein weiteres Jahr mit ihm zu arbeiten.“ (Christian Meiler)

119 Spiele mit 40 Scorerpunkten hat der Verteidiger für die Blue Devils bisher absolviert, wobei die laufende Saison mit bislang vier Toren und 17 Vorlagen die erfolgreichste Spielzeit für den Deutsch-Tschechen in Weiden ist.

Schlechte Nachrichten gibt es leider von Stürmer Marcel Waldowsky. Beim dritten Spiel der Ausscheidungs-Play-Offs beim EV Regensburg am Mittwochabend zog sich der Stürmer in einem Zweikampf eine schwerere Gehirnerschütterung zu und ist nach wie vor für weitere Untersuchungen im Krankenhaus. Die laufende Saison ist für Waldowsky definitiv beendet.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.