Landkreis stellt digitales Energiemodell vor

Neustadt/WN. Der digitale Energienutzungsplan ist nun online. Dieser soll unter anderem bei der Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen helfen.

Symbolbild: Pixabay

Der Landkreis Neustadt/WN hat in Zusammenarbeit mit dem Institut für Energietechnik IfE an der OTH Amberg-Weiden einen digitalen Energienutzungsplan (ENP) erstellt. „Mit diesem Plan steht nun ein hochwirksames Instrument zur Umsetzung einer nachhaltigen Energieerzeugungs- und Energieversorgungsstruktur im Landkreis Neustadt/WN zur Verfügung“, betont Landrat Andreas Meier.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Identifizierung und dem Aufzeigen von konkreten Handlungsmöglichkeiten vor Ort, um die Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen und den Ausbau Erneuerbarer Energien zu beschleunigen. Der Plan dient insbesondere den Gemeinden des Landkreises Neustadt/WN bei der Planung von Wärmenetzen in einzelnen Gemeindeteilen.

Umfassende Bestandsaufnahme

Der digitale Energienutzungsplan beinhaltet eine umfassende Bestandsaufnahme der derzeitigen Energieinfrastruktur mit einer detaillierten Energie- und CO₂-Bilanz in den Bereichen Strom und Wärme, ein digitales Energiemodell mit gebäudescharfem Wärmekataster in den Verbrauchergruppen private Haushalte, kommunale Liegenschaften und Wirtschaft sowie eine gebäudespezifische Analyse des Sanierungspotenzials.

Hinzu kommen eine standortspezifische Potenzialanalyse zum Ausbau Erneuerbarer Energieträger, in Maßnahmenkatalog mit konkreten Projekten zur weiteren Umsetzung und eine Detailanalyse von zwei ausgewählten Pilotprojekten. Der Energienutzungsplan ist auf der Homepage des Landratsamtes einsehbar. Das Landratsamt weist jedoch darauf hin, dass eine gebäudegenaue Einsicht über diese Plattform aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.