30.000 Euro Schaden und eine verletzte Frau

Fahrer eines Kleintransportes passt nicht auf und schiebt zwei weitere Autos ineinander

Anzeige

Krummennaab. 30.000 Euro Sachschaden und eine leicht verletzte Frau sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochnachmittag auf der B299 in Höhe Krummennab ereignet hat. Wie die Polizeiinspektion Kemnath mitteilte, war der Fahrer eines Kleintransporters aufgrund seiner Unachtsamkeit für diesen Unfall verantwortlich.

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall auf B470

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte eine Audi-Fahrerin an der Abzweigung Richtung Stockau nach links abbiegen. Eine hinter ihr fahrende 46-Jährige hielt daraufhin mit ihrem VW Polo verkehrsbedingt an, ebenso ein tschechischer Autofahrer, der in die gleiche Richtung fuhr.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Der Fahrer eines Kleintransporters erkannte die Situation zu spät und fuhr zunächst auf den tschechischen Wagen und anschließend auf den VW Polo auf. Der Polo wurde durch den Aufprall auf den Audi geschoben. Die 46-jährige Fahrerin des VW wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Kemnath verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Krummennaab kümmerte sich um die Absperrung und Reinigung der Unfallstelle.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!