Schnitte, Brüche, Verätzungen: Tierquäler verletzt Katzen

Anzeige

Plößberg/Beidl. Ein Katzenbesitzer aus Beidl erstattete Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei Tirschenreuth. Ein Tierquäler hat es auf seine Lieblinge abgesehen.

Katze Haustier Katze Augen Liegen Rot Tier Symbolbild Pixabay

Die Katzen mussten Schnittverletzungen, Brüche und Verätzungen aushalten. (Symbolbild)

Beginnend im April dieses Jahres bis zum 20.10.18 waren insgesamt drei seiner Lieblinge mit Verletzungen nach Hause gekommen. Laut Meinung eines Tierarztes hatte ein vermeintlicher Tierquäler den Katzen die Verletzungen zugefügt.

Brüche und Schnittverletzungen

In einem Fall verätzte der Täter den Schwanz einer Katze. In den anderen Fällen fügte ihnen der Unbekannte Brüche und Schnittverletzungen zu.

Insgesamt entstanden bisher Behandlungskosten von insgesamt 1.600 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Tirschenreuth unter der Telefonnummer 09631/70110 entgegen.

Schlagworte: ,

Ein Kommentar

  1. Sabrina Walter schreibt:

    Mit solchen Leuten gehört das gleiche gemacht! Da könnt ich jedes mal ausrasten wenn ich sowas hör/lese!!! Was haben die armen Tiere den Menschen bitte getan? Und selbst wenn se mal von nem Tier gebissen wurden dann sind net alle Tiere dran schuld! Im Gegensatz zum Mensch sind Tiere wenigstens ehrlich! Wir haben auch ne Tierheim Katze die vorher bei nem Tierquäler war! Die Dame is jetzt 14Jahre alt und 12davon lebt se bei mir und fühlt sich Pudelwohl und gibt viel Liebe zurück und is immer für einen da wenn man se braucht!!!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.