Zwei Schwerverletzte – Auto überschlägt sich

Anzeige

Immenreuth. Unfall zwischen Kemnath und Kulmain: An der Abzweigung in Richtung Immenreuth sind zwei Autos ineinander gekracht – mit schweren Folgen. 

Rettungshubschrauber Notfall Symbol Symbolbild DRF Luftrettung Christoph 80

Zwei Schwerverletzte nach einem Unfall zwischen Kemnath und Kulmain. Beide kamen mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus (Symbolbild: Archiv).

Der Unfall an der Staatsstraße 2665 zwischen Kemnath und Kulmain passierte gegen 13.30 Uhr: Eine Immenreutherin (19) wollte mit ihrem Kleinwagen von Kemnath kommend nach Immenreuth abbiegen, übersah dabei aber einen Autofahrer (25) aus Neusorg, der in Richtung Kemnath unterwegs war. Im Einmündungsbereich krachten die Autos zusammen. „Während das Auto des Neusorgers auf der Fahrbahn liegen blieb, überschlug sich der Kleinwagen und blieb seitlich auf der Fahrerseite im Straßengraben liegen“, teilt ein Polizeisprecher mit.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Beide schwer verletzt

Beide Fahrer konnten sich zwar selbst aus ihren Autos befreien, erlitten aber dennoch so schwere Verletzungen, dass sie jeweils mit einem Hubschrauber in umliegende Krankenhäuser gebracht werden mussten.

Beide Autos sind Totalschäden und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden des Unfalls auf 35.000 Euro. Die Feuerwehr-Einsatzkräfte der umliegenden Wehren sicherten die Unfallstelle unter Leitung von KBI Otto Braunreuther ab, leiteten den Verkehr um und reinigten die Straße. „Einen Schutzengel hatte eine weitere Verkehrsteilnehmerin, die zum Unfallzeitpunkt mit ihrem Auto aus Richtung Immenreuth gekommen war und zum Abbiegen an der Einmündung stand“, heißt es im Polizeibericht. Denn unmittelbar vor ihrem Fahrzeug kam es zum Zusammenstoß. Sowohl das Fahrzeug, als auch die Wartende selbst blieben unversehrt.

Anzeige

Deine Meinung dazu!