Motorradfahrer kracht in Auto

Anzeige

Kemnath. Eine Motorradfahrer und ein Autofahrer kamen sich gestern in Kemnath in die Quere. Der Motorradfahrer stürzte und musste ins Krankenhaus.

Am Mittwoch gegen 19.15 Uhr fuhr ein Mann (31) aus Kemnath mit seinem Mercedes von der Schulstraße kommend in den Schützengraben in östliche Richtung. Ein Kemnather (19) befuhr zu diesem Zeitpunkt den Schützengraben mit seinem Motorrad Yamaha in Richtung Westen.

Aufgrund der Enge der Straße und einer rund zwei Meter hohen Hecke bemerkten sich die beiden Verkehrsteilnehmer zu spät. Der Autofahrer lenkte noch nach rechts und blieb stehen, der Motorradfahrer leitete eine Vollbremsung ein, verlor die Kontrolle über sein Kraftfahrzeug und rutschte mit der rechten Seite des Motorrads in die linke hintere Türe des Autos.

Dort blieb er verletzt liegen. Der 31-Jährige blieb unverletzt. Der Motorrad-Fahrer erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst und Notarzt ins Klinikum Weiden gebracht. Am Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von rund 3.500 Euro. Am Krad wurde die Schadenshöhe mit etwa 1.000 Euro beziffert.

Anzeige

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!