Ein Schein – viel Nutzen für Bauhof und Feuerwehr

Anzeige

Eslarn. Gemeindemitarbeiter Sebastian Wild schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe. Seine bestandene Fahrprüfung hilft dem Bauhof  – aber auch der Feuerwehr weiter. 

Bauhof Eslarn Sebastian Wild Bauhofvorarbeiter Anton Hochwart, Sebastian Wild im Führerhaus, Bürgermeister Rainer Gäbl

Der Unimog U 400 hat einen neuen Chauffeur: Bauhofvorarbeiter Anton Hochwart (links) und Bürgermeister Reiner Gäbl (rechts) gratulieren Sebastian Wild zu seiner bestandenen Fahreignung. Bild: Gemeinde Eslarn.

Ab sofort darf Gemeindemitarbeiter Sebastian Wild (23) alle Fahrzeuge über 7,5 Tonnen offiziell fahren. Mit dem Führerschein CE mit Berufskraftfahrerausbildung (ohne Personenbeförderung) sitzt er demnächst nicht nur auf dem Fahrersitz des Unimogs U 400, sondern der Schein berechtigt ihn auch als Truppführer und Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Eslarn das Feuerwehrauto LF20/16 zu führen.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Trotz der Corona-Pandemie und dadurch bedingter starker Einschränkungen und Verzögerungen bei der Ausbildung hat Wild alle Prüfungen erfolgreich abgeschlossen. Bürgermeister Reiner Gäbl und Bauhofvorarbeiter Anton Hochwart gratulieren dem Kollegen und wünschen ihm allzeit gute Fahrt.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!