Tödlicher Unfall: Autofahrer von Sattelzug erfasst

Anzeige

Freihung. Am Montagmorgen gegen 07:50 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 299 bei Freihung ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Mann (76) ums Leben kam.Tödlicher Unfall Freihung

Der Mann aus dem Landkreis Neustadt/WN wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei von der B299 bei Freihung auf die Staatsstraße 2166 nach links abbiegen. Dabei übersah er einen Sattelzug, der von einem 45-Jährigen gesteuert wurde und in Richtung Kaltenbrunn unterwegs war. Im Kreuzungsbereich wurde das Auto vom Sattelzug erfasst und beide Fahrzeuge fuhren anschließend in einen Graben.

Erste Hilfe Maßnahmen bleiben ohne Erfolg

Ersthelfer befreiten den Mann aus seinem Fahrzeug und leiteten sofort Erste Hilfe Maßnahmen ein. Leider konnte auch nach Eintreffen der Rettungskräfte und einer längeren Reanimation das Leben des Mannes nicht mehr gerettet werden.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt. Die B299 war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Gaffer filmt Rettungsmaßnahmen

Die Feuerwehr aus Kaltenbrunn und aus Freihung war zu Absicherungsmaßnahmen am Unfallort. Leider gab es auch einen Zwischenfall mit einem Gaffer, der aus dem offenen Beifahrerfenster die Rettungsmaßnahmen filmte. Eine Anzeige wurde von der Polizei aufgenommen.

Bilder: J. Masching

Anzeige
Schlagworte: ,

Ein Kommentar

  1. Oliver B. schreibt:

    Die Strafen für Gaffer müsste viel höher sein , auch evtl. mit 1 – 3 Monaten Gefängnis ohne Bewährung.
    Mit einer kleinen Geldstrafe oder Ermahnung bekommt man das nicht in den Griff.

Deine Meinung dazu!