Zwei Millionen Euro für Eishalle Mitterteich

Anzeige

Mitterteich. Die Stadt Mitterteich profitiert vom diesjährigen Landesprogramm zum neuen Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten. Heuer stehen nach Tobias Gotthardts (Freie Wähler/Mitglied im Ausschuss für Finanzfragen) Angaben knapp 25,7 Millionen Euro für 40 bayerische Städte, Märkte und Gemeinden zur Verfügung. An die Stadt Mitterteich fließen für die Sanierung der Eishalle mehr als zwei Millionen Euro.

Eishalle Mitterteich Eissporthalle Eisdisco

15 Millionen Mark kostete die Eishalle vor 26 Jahren. Jetzt soll die Sanierung mit rund zwei Millionen Euro gefördert werden. Foto: Zimmer

Mit einem neuen Investitionspakt unterstützt das bayerische Bauministerium gemeinsam mit dem Bund die Sanierung und den Ausbau von Sportstätten. Dadurch soll die Gesundheit der Bevölkerung gefördert und gleichzeitig der gesellschaftliche Zusammenhalt und die soziale Integration aller Bürgerinnen und Bürger gestärkt werden. Mit dem Investitionspakt gehe es darum, gerade in Zeiten der Corona-Pandemie bei der Entwicklung einer zukunftsfähigen Infrastruktur zu unterstützen.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Langfristig profitieren

Gotthardt sagte: „Das Geld ist gut investiert.“ Von Fitness und Gesundheit würden die Bürgerinnen bestens und langfristig profitieren. Es gelte, die Corona-Pandemie dazu zu nutzen, um „bauliche Voraussetzungen für das sportliche und gesellschaftliche Miteinander zu schaffen“.

Sportstätten komme als Bewegungs- und Begegnungsstätten ein wichtiger Stellenwert zu: „Um die Kommunen vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie besonders zu unterstützen, liegt der Fördersatz für die Gemeinden heuer bei 90 Prozent.“

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!